Radarfallen Blitzen Freisteller

„Perfektes Dinner:”: Toskanische Dorade mit Oliven

Von: dag
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. „Wer servierte das perfekte Dinner?” hieß es unlängst in der Vox-Koch-Sendung. Es ist: Eleonora Pappagallo aus Herzogenrath. Die 23-jährige Bürokaufrau setzte sich gegen ihre vier Mitstreiter durch.

„Es war sehr schön, aber auch mega anstrengend. Ich habe unterschätzt, dass das so aufwendig war”, resümiert die glückliche Siegerin mit einem Lächeln.

Aufregendes Drei-Gänge-Menü

Fünf Personen stellen die Woche über ihre Kochkünste unter Beweis. Jeder Kandidat lädt die anderen vier zu sich nach Hause ein und zaubert für seine Gäste ein aufregendes Drei-Gänge-Menü. Am Ende des Abends hofft der Gastgeber von den Gästen die höchste Punktzahl für ein perfektes Dinner zu erhalten. Bewertet werden neben dem Essen auch Dekoration, Atmosphäre - eben der ganze Abend.

Eleonora Pappagallo bekochte die vier anderen Teilnehmer am Mittwoch. Nach einem Apperativ mit Kanapees servierte sie als ersten Gang Hummer auf russischen Salat. Als Hauptgang bereitete sie toskanische Dorade mit Oliven, Zucchini und Tomaten zu, als Nachtisch schließlich Nougatparfait.

„Das Restaurant meiner Eltern ist so alt wie ich”, sagt sie. Ihre Leidenschaft fürs Kochen entwickelte sie erst vor zwei Jahren, als ihr Vater starb. In der schwierigen Zeit arbeitete sie im Restaurant mit und dann „kam das so von heute auf morgen”.

Gerne einmal bekocht die junge Dame auch ihre Freunde. Wie viele Hobbyköche träumte natürlich auch die 23-Jährige davon, einmal in eine der zahlreichen Kochsendungen im Fernsehen ihr Können zu präsentieren.

Dritter Fernseh-Auftritt

Die Vox-Doku „Das Perfekte Dinner” war nach der ZDF-Sendung „Die Küchenschlacht” bereits die zweite Kochserie in der Eleonaro Pappagallo ans Kochfeld trat. Nach Platz zwei in der „Küchenschlacht” war die junge Dame beim perfekten Dinner die glückliche Gewinnerin.

Ein drittes Mal wird die 23-jährige ab dem 28. September in der Vox-Kochshow „Unter Volldampf” antreten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert