Noch fehlen 51.000 Euro für die neue Orgel

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Noch 51 000 Euro (Stand: 31. Dezember 2011) will der Förderkreis Orgelbau St. Sebastian aufbringen, dann ist die neue Eule-Orgel im „Dom” finanziert.

Vorsitzender Hermann Jörissen ist guten Mutes, „dass wir das auch noch schaffen werden”. Um dieses Ziel zu erreichen, werden verschiedene Aktionen gestartet. Unter dem Motto „Die Welt ist rund” gibt es am Freitag, 10. Februar, 19.30 Uhr, Erich Kästner für Erwachsene mit dem einheimischen Musikkabarettisten Hans Georgi im Pfarrheim an der Wilhelmstraße. Die Eintritt beträgt im Vorverkauf neun und an der Abendkasse zehn Euro. Karten gibt es bei Schatzmeisterin Rosemarie Sommer, Telefon 02405/91636.

Nach dem erfolgreichen Orgelfeuerwerk zu Silvester plant der Förderverein im ersten Halbjahr 2012 zwei weitere Orgelkonzerte im „Dom”, und zwar am 31. März und am 26. Mai, dem ersten Jahrestag der Einweihung der Orgel.

Zur Erinnerung: Im Oktober 2011 gab der in der Bretagne bekannte Organist Michel Cocherill aus Morlaix ein Konzert auf der neuen Eule-Orgel, gedacht als Gastgeschenk der Partnerstadt. In der Zeit vom 14. bis 19. Mai wird der Förderkreis Orgelbau zum Gegenbesuch in die Bretagne reisen. Kantorin Ulrike Botzet wird dann am Freitag, 18. Mai, ein Orgelkonzert in der Kirche St. Mathieu geben. Auf der Hinfahrt wird als erstes Ziel St. Malo angesteuert.

Im Nachmittag des nächsten Tages geht es weiter in die Partnerstadt Morlaix, wo im Hotel De LEurope Quartier bezogen wird. Die Calvairs werden am Mittwochnachmittag in Augenschein genommen, bevor es am frühen Abend zum Spanferkelessen geht. Am Christi-Himmelfahrtstag steht eine Fahrt nach Roscoff und von dort mit dem Boot auf die Ile de Batz auf dem Programm. Freitag wird von Carantec aus die Küstenlandschaft auf Schusters Rappen erkundet. Am Abend erfolgt das Konzert. Der vorläufige Reiseplan wurde mit Unterstützung der Deutsch-Französischen Gesellschaft erstellt.

Weitere Infos gibt es beim Vorsitzenden Hermann Jörissen, 02405/91120, undRosemarie Sommer, 02405/91636.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert