Herzogenrath - Naturfreunde wählen: Bruno Barth bestätigt

WirHier Freisteller

Naturfreunde wählen: Bruno Barth bestätigt

Von: fs
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. „Ich bin sehr zufrieden, dass wir unsere erfolgreiche Arbeit in nahezu identischer Besetzung fortsetzen können. Das gesellschaftliche Profil weiter schärfen und ein breites Angebot an Veranstaltung anbieten bleibt unser Ziel!“

So der wiedergewählte Vorsitzende Bruno Barth bei der Jahreshauptversammlung der Naturfreunde (NF) Herzogenrath-Merkstein. Bruno Barth als Vorsitzender, Regina Becker als seine Stellvertreterin, Hans Aust als Kassierer, Brigitte Dohmen als Schriftführerin und Traudy Stefani (neu) als Hausreferentin bilden für die nächsten zwei Jahre den geschäftsführenden Vorstand der Ortsgruppe.

Vor den Wahlen hatten die 58 erschienenen Mitglieder Berichte über die Tätigkeiten des vergangenen Jahres gehört. Der NF-Landesvorsitzende Leo Gehlen informierte über die Aktivitäten der Landesleitung. Die Versammlung bekundete per Beschluss ihr Interesse, sich an dem „Projekt Wasserwege“ des Landesverbandes zu beteiligen. Der Vorstand soll sich demnach mit dem Projektleiter im Laufe des Jahres über die Möglichkeiten austauschen, wie das Projekt umgesetzt werden kann.

In den Vorstand wurden außerdem gewählt: Christine Klüber-Bey (stellvertretende Kassiererin), Manfred Nievelstein (stellvertretende Schriftführer), Werner Diederen (stellvertretende Hausreferent), Dr. Martin Furtkamp („Sanfter Tourismus“), Wolfgang Irmisch (Musik), Siglinde Pischka („Junge Familie“) und die fünf Beisitzer Kai Baumann, Barbara Krajnik, Alfred Krottenmüller, Peter Kuhn und Alexandra Prast. Die Revisionskommission und das Schiedsgericht bilden Josef Dautzenberg, Horst Herberg und Hartmut Prast.

Die nächsten größeren anstehenden Aufgaben der NF Herzogenrath-Merkstein sind die Maßnahmen gegen das Insektensterben – gemeinsam mit anderen Umweltverbänden – und die Pläne zum „Grube-Adolf-Park“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert