Naturerlebnisweg eröffnet

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Nach umfangreichen Arbeiten lädt der neu gestaltete Naturerlebnisweg am Kahnweiher ein, die Vielfalt und die Besonderheiten des Herzogenrather Waldes zu erkunden. Der Hauptzugang befindet sich am Parkplatz Bergerstraße.

Dort steht eine Infotafel mit einem Übersichtsplan, auf dem der Rundweg mit einer Länge von zwei Kilometern mit insgesamt acht Stationen eingezeichnet ist.

Ein Fuchs gibt die Richtung vor

Der Wegeplan wird durch den Herzogenrather Fuchs symbolisiert. So ist es möglich, an sämtlichen Punkten in den Weg einzusteigen.

Die einzelnen Stationen bieten die Möglichkeit, die umgebende Natur bewusst zu sehen, zu hören und zu fühlen. Um die Informationen interessant zu gestalten und die Sinnesstationen und Erlebnishöhepunkte näher zu erläutern, wurde an jeder Station eine Beschilderung in deutscher und niederländischer Sprache angebracht.

Die Besucher erhalten etwa Informationen über die Platane hinter der Feuerwehr und die Verwendung von Kiefernstammholz im Bergbau.

Darüber hinaus bieten drei Schaurohre die Möglichkeit, die Waldbewohner und die Vegetation im Boden-, Strauch- und Kronenbereich zu beobachten. An einer weiteren Station dient ein Lauschrohr dazu, die Geräusche des Waldes verstärkt aufzunehmen. An der Gleichgewichtsstation kann zudem das eigene Gleichgewicht gestärkt, aber auch das sensible Gleichgewicht im Ökosystem Wald begriffen werden.

Die Kosten für den Naturerlebnisweg betragen insgesamt rund 20.000 Euro. Das Projekt wurde durch die Städteregion Aachen mit Zuschüssen zur Förderung von Tourismus- und Erholungsmaßnahmen mit 10.000 Euro unterstützt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert