Mit Waffe hantiert: Mann schießt sich in den Fuß

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Beim Hantieren mit einer Schusswaffe hat sich ein 48-jähriger Mann am Freitagabend in den Fuß geschossen. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Vorfall ereignete sich in einem Mehrfamilienhaus in der Blumenrather Straße.

Nach Angaben der Polizei zeigte sich der 48-Jährige sehr unkooperativ. Er stand unter Alkoholeinfluss und weigerte sich, das Versteck der Waffe preiszugeben. Später stellte sich dann heraus, dass er keine Waffenberechtigung besaß.

Die Beamten fanden die Waffe dennoch und stellten sie sicher. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert