Alsdorf - Mit Auto auf den Friedhof: Metalldiebe wüten

Mit Auto auf den Friedhof: Metalldiebe wüten

Von: pol-ac/gp
Letzte Aktualisierung:
xxxx
Rund 80 Gräber sind in der Nacht zum Donnerstag zerstört worden. Grableuchten, Blumenvasen und Kreuze wurden herausgerissen, dabei wurden auch Grabsteine und -umrandungen schwer beschädigt. Foto: Stefan Schaum

Alsdorf. Mit brachialer Gewalt haben Metalldiebe in der Nacht zum Donnerstag auf dem Friedhof der Broicher Siedlung gewütet. Mehr als 80 Gräber wurden teilweise zerstört.

Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe mit einem Auto auf den Friedhof gefahren sind, um Vasen, Schalen und Grableuchten aus Kupfer zu stehlen. Dabei zerschlugen sie Grabsteine und Grabplatten. Die Höhe des Schadens ist noch nicht abzusehen.

Bislang konnten erst zehn Angehörige der beschädigten Gräber ermittelt werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo in Alsdorf zu melden, Tel. 02404/9577-33401.

Polizeisprecher Paul Kemen appellierte an Passanten, die verdächtige Beobachtungen auf Friedhofen machen, sofort die Telefonnummer 110 anzurufen: „Wir kommen sofort.” Kemen räumte allerdings ein, dass besonders Friedhöfe in Randlagen schwer zu kontrollieren seien.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert