Alsdorf - „Miniphänomenta”: So wird die Physik zum Aha-Erlebnis

WirHier Freisteller

„Miniphänomenta”: So wird die Physik zum Aha-Erlebnis

Von: Stefan Schaum
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Es dreht sich oder macht Krach, es leuchtet, hüpft oder spritzt. In jedem Fall passiert etwas an den gut 30 Experimentierstationen, an denen die Schüler der Elisabethschule dieser Tage fleißig hantieren. Zwei Wochen lang gehen sie mit Spaß und Eifer naturwissenschaftlichen Phänomenen auf den Grund.

Lehrerin Astrid Becker hatte sich um die so genannte „Miniphänomenta” beworben. Die von Wirtschaftsunternehmen geförderte Wanderausstellung steht der Schule nun kostenlos zur Verfügung. „Für die Schüler ist das eine sehr gute Gelegenheit, physikalische Phänomene ganz praktisch zu begreifen”, sagt die Lehrerin.

Selbst herausfinden, worum es geht

Die vorrangig für Grundschüler konzipierten Experimentierstationen sorgen auch in der Förderschule für so manches Aha-Erlebnis. Anleitende Worte sucht man nämlich vergebens an den meist hölzernen Aufbauten. Was sich hinter einer Station verbirgt, was man damit machen kann, müssen die Schüler durch Ausprobieren herausfinden.

Das kann eine Kugel sein, die sich nur dann in Schwung setzt, wenn der Aufbau eine exakt berechnete Neigung erreicht oder ein „Blick in die Unendlichkeit”: Eine Anordnung von Spiegeln in einem Kasten, der dem Betrachter eine grenzenlose Weite suggeriert. „Es gibt einige Schüler, die richtig großen Forscherdrang entwickeln”, sagt Astrid Beckers. Der soll möglichst nicht mit dem Ende der „Miniphänomenta” gleich wieder abklingen. Denn die Ausstellung soll auch Anreize zum Nachbau geben. Beckers: „Gut möglich, dass unsere Werk-AG oder Eltern einige Stationen nachbauen.” Damit in der Schule auch künftig viel experimentiert werden kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert