Merksteiner Wehr ehrt Helfer

Von: fs
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Große und kleine Jubiläen standen im Fokus beim Kameradschaftsabend des Löschzuges Merkstein der Freiwilligen Feuerwehr. Viele Wehrangehörige des Löschzugs, der auch über einen aktiven Spielmannszug verfügt, konnten auf langjährige Zugehörigkeit zurückblicken.

Unermüdlicher Einsatz

Rodas stellvertretender Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein dankte in seinem Grußwort den Helfern des Löschzuges für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Bevölkerung. Zwei Mitglieder des Löschzuges konnten dabei auf besondere Ehrungen blicken. Markus Heinrichs gehört der Feuerwehr seit 25 Jahren an und erhielt das Silberne Feuerwehrehrenzeichen des Landes NRW.

Das Goldene gab es für Wolfgang Kyber, der seit 35 Jahren dabei ist. Ralf Krumscheid, der im vergangenen Jahr 35 Jahre dabei war, damals jedoch verhindert war, erhielt das Goldene Feuerwehrehrenzeichen nun nachgereicht. Die Ehrungen nahm der für den Feuerschutz in der Stadtverwaltung zuständige Fachbereichsleiter Jürgen Venohr vor.

Der Löschzug selbst ehrte für langjährige Mitgliedschaft folgende Personen: Fünf Jahre: Dirk Grunewald und Michael Schaffrath, sowie vom Spielmannszug Harald Gerrist, Willi Koerfer, Wilhelm Koerfer, Marlies Koerfer, Tanja Kulousek und Adrian Kulousek. 10 Jahre: Lea Jungen, Jacob Henke, Roman Gute, Christian Hövelmann, Jens Altdorf, Kevin Gilleßen und Kilian Fuchs. 20 Jahre: Markus Schröder und Stefan Schulte und 50 Jahre Gerd Maurer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert