Radarfallen Blitzen Freisteller

Mehr als 14.000 Euro erlaufen

Letzte Aktualisierung:
bae_sponsorwalk_bu
Einsatzbereit und konditionsstark: Die Gymnasiasten gingen für den guten Zweck auf die Langstrecke.

Baesweiler. Nun liegen die Zahlen auf dem Tisch, und sie können sich sehen lassen: Der Erlös des Sponsored Walk 2010 des Gymnasiums Baesweiler beträgt mehr als 14.000 Euro.

Diese stattliche Summe, so betont Schulleiter Wilhelm Merschen, kommt diesmal zum einen Kindern aus sozial schwächer gestellten Familien in Form finanzieller Unterstützung von Wandertagen und Klassenfahrten zugute. „Zum anderen soll ein Teil des Geldes für größere Anschaffungen verwendet werden, die im Unterricht, den AGs oder in der Über-Mittags-Betreuung eingesetzt werden sollen.”

Stempel gleich Bargeld

Somit konnte das Ergebnis der vergangenen Jahre vor allem durch die herausragende Laufleistung der Schülerinnen und Schüler der Klassen 5d (12,39 km - durchschnittliche Kilometerleistung je Schüler), 6d (12,58 km), 7c (11,67 km), 8b (9,48 km), 9b (9,2 km), des Sportkurses 10/11 - GK 4 (9,06 km) und des Sportkurses 12 - GK 4 (8,5 km) noch übertroffen werden. Die diesjährige „Pflichtstrecke” von acht Kilometern liefen nahezu alle Schülerinnen und Schüler.

Startpunkt und Ziel war wie in jedem Jahr der Sportpark Baesweiler. Auf einer abgesteckten Strecke konnten sie sich ihre erlaufenen Kilometer bestätigen lassen, die kleine Runde betrug drei Kilometer, die große Runde betrug fünf Kilometer. Jeder Stempel bedeutete Bargeld von den jeweiligen Sponsoren, welche sich die Schülerinnen und Schüler bereits im Vorfeld ausgesucht hatten - etwa Großeltern, Eltern, Onkel, Tante oder auch Freunde.

Besonders herausragende Leistungen zeigten beim Sponsored Walk des Baesweiler Gymnasiums Devin Nottelmann (6b), der 25 Kilometer lief, Mustafa Karapinar (5c - 23 km) sowie Niclas Welsch aus der 6d mit ebenfalls großartigen 23 Kilometern Laufstrecke.

Schulleiter Wilhelm Merschen: „In jeder Hinsicht war dieser Tag ein voller Erfolg.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert