Leckeres bei Lilipuz: Würselener Kinder kochen live fürs Radio

Letzte Aktualisierung:
lillipuzbu
In der Schulküche wird fleißig geschnippelt: Leichte und leckere Gerichte ohne Fleisch stehen bei den Wurmtalschülern zu Beginn der Fastenzeit auf dem Speiseplan.

Würselen. Für acht Schüler der GGS Wurmtalschule ist die Aufregung groß. Pia, Jannis, Miriam, Julius, Linus, Mehmet, Lino und Lena wurden für das WDR 5-Kinderprogramm „Lilipuz” nicht nur zu kleinen Nachrichtensprechern, sondern zauberten auch zu Beginn der Fastenzeit leichte und leckere Gerichte ohne Fleisch.

Schon vor der Sendung wurde in der Schulküche geschnippelt, gehackt und gerührt. Auf dem Menüplan stand als erstes der „Westfälische Bettelmann”. Für einige Kinder sieht es zunächst aus wie Schokolade, doch die Hauptzutaten des Gerichtes sind Äpfel, Schwarzbrot, Nüsse und Rosinen. Die Kinder holen das außergewöhnliche Gericht aus dem Ofen und probieren erst mal vorsichtig. Lino findet es „eigentlich recht lecker”. „Das ist eine richtige Mahlzeit”, sagt WDR-Chefkoch Helmut Grote, die zu jeder Tageszeit gegessen werden kann. Alisa kann sich sogar vorstellen, das Gericht zu Hause nachzukochen.

Als nächstes wurde eine Rote- Linsen-Suppe gekocht. Taylan brät die Zwiebeln und den Knoblauch in einem Topf an. Der Chefkoch erklärt, dass rote Linsen besonders in der türkischen und arabischen Küche oft verwendet werden. „Das besondere an den roten Linsen ist der intensive Geschmack. Sie sind viel sämiger und mehliger”, sagt Helmut Grote. Das einstimmige Urteil nach dem Probieren: Die Suppe schmeckt.

Maniola und Sari haben heute viel über Kräuter gelernt, denn sie haben einen Kräuterquark zubereitet. Der Quark schmeckt besonders gut auf Kartoffeln. Doch Sari aus dem Iran erzählt, dass in ihrem Heimatland der Quark auch gerne mit Reis kombiniert wird. Zum Schluss stand noch ein Apfel-Sellerie-Salat auf dem Speiseplan. Das Fazit nach der Sendung zur Fastenzeit: „Man kann auch mal kein Fleisch essen”, finden Julia, Pia und Alisa.

Die Kinder haben also nichts vermisst und gesehen, dass auch fleischlose Gerichte gut schmecken können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert