Radarfallen Blitzen Freisteller

Kurios: Rollerfahrer macht Kunststücke vor den Augen der Polizei

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
polizei
Gestoppt: Die Polizei Alsdorf nahm einen betrunkenen Rollerfahrer fest. Foto: dpa

Alsdorf. Eine gesunde Denkweise besagt: Fall nicht auf, wenn Du etwas zu verbergen hast. Diese Lebensweisheit hat ein junger Mann aus Alsdorf noch nicht verinnerlicht. Der 24-Jährige war mit seinem Roller unterwegs. Ein Blick in den Rückspiegel hätte ihm signalisiert, dass die Polizei hinter ihm fährt.

Es ist unklar, ob er das nicht bemerkte oder es ihn sogar zu seinen folgenden Aktion verführte: Nachdem der junge Alsdorfer gleich zwei rote Ampeln missachtete, überfuhr er ein Stoppschild und hatte dabei enormes Glück, dass ihm und anderen nichts passierte. Zu diesem Zeitpunkt blinkte in seinem Rückspiegel bereits die deutliche, rote Leuchtschrift: "Stopp Polizei!".

Ohne sich daran aufzuhalten, versuchte der übermütige Rollerfahrer jetzt auf einem Rad durch die Straße zu fahren. Logischerweise konnte das nicht lange gut gehen. Als das zweite Rad nach ein paar Metern wieder den Boden berührte, kam er abrupt auch wieder auf den Boden. Auf den Boden der Tatsachen.

Die Kontrolle durch die Beamten ergab Einiges über den jungen Mann: Er hat keinen Führerschein, er fuhr betrunken und wird mit zwei Haftbefehlen gesucht. Die Folgen seiner Spritztour in alphabetischer Reihenfolge: Anzeige, Blutprobe, Festnahme, Justizvollzugsanstalt. Und damit wird der nun Verhaftete wohl nicht wie geplant prahlen können.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert