Radarfallen Blitzen Freisteller

Kulturreihe „Lust auf Kunst” mit 1000. Besucherin

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
Sehr engagiert: Hubert Wickera
Sehr engagiert: Hubert Wickerath bedankt sich bei Ilse Michels, die sich jahrelang um die Anmeldungen und die Finanzen der Reihe „Lust auf Kunst” gekümmert Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Auch im Jahr 2011 stand „Lust auf Kunst”, eine Kulturreihe der Pfarrei St. Sebastian, wieder bei Interessenten hoch im Kurs. Ihr „Macher” Hubert Wickerath begrüßte bei der letzten Exkursion des Jahres 2011, dem Besuch des Zeitungsmuseums in Aachen mit Einkehr im „Wehrhaften Schmied”, Maria Wirtz als 1000. Teilnehmerin.

Für ihren jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz bedankte er sich bei Ilse Michels. Sie war von Anfang an „die liebenswerte Hüterin von Anmeldungen und Finanzen”. Aus Altersgründen stellte sie ihr Amt zur Verfügung. Ihre Nachfolge trat Rosemarie Sommer an. Auch für 2012 wünscht sich Wickerath bei den Unternehmungen viele freundliche Gespräche und Begegnungen.

Ein ausgewogenes kulturelles Fahrtprogramm wartet wieder auf die Interessenten. Gestartet wird mit einer Sonderfahrt am Dienstag, 10. Januar, um 13 Uhr vom Haus der Pfarre aus in die Landeshauptstadt. Dort besichtigt „Lust auf Kunst” die Weltklasse-Ausstellung „Die Düsseldorfer Malerschule - 1819 - 1918”. Das Flachsmuseum in Wegberg ist am Donnerstag, 26. Januar, das Exkursionsziel. Abfahrt ist um 13.30 Uhr.

Der Besuch des Klosters Maria Wald und der Ausstellung „Otto Pankok und sein Werk” in Vogelsang stehen am 23. Februar auf dem Programm. Das Clemens-Sels-Museum in Neuss mit der „Kunstsammlung als Erlebniswelt” wird am 22. März angesteuert. Nicht minder wird an diesem Tag „auf seidenen Spuren” im Industriedenkmal der Samt- und Seidenstadt Krefeld gewandelt. Nach Paderborn geht es am 19. April. Erst wird dort „Franziskus - Licht aus Assisi” im Diözesanmuseum und anschließend die Hohe Domkirche mit ihrer architektonischen Vielfalt und ihren Kunstschätzen in Augenschein genommen.

Schatz im Kunstpalast

Eine Flugreise in die „ewige Stadt” Rom bietet „Lust auf Kunst” vom 3. bis 10. Mai zum Preis von 965 Euro an. Da noch einige Plätze frei sind, können weitere Anmeldungen entgegengenommen werden. Ansprechpartner sind Hubert Wickerath, Tel. 02405/426477, Haaler Straße 131, und Rosemarie Sommer, Tel. 02405/91636.

Am 24. Mai wird ein weiteres Mal der Kunstpalast in Düsseldorf angesteuert. Diesmal wird das „Schatzhaus der Düsseldorfer Bürger” unter die Lupe genommen werden. Am 29. Mai dann noch die Springprozession in Echternach und die Abtei Orval in Belgien. Wie der Kohlenpott wurde, was er ist, wie er lebt und lacht, darauf wird es am 21. Juni beim Besuch der Zeche Zollverein in Essen Antworten geben. Verbunden mit einer „Kölschkur” wird am 5. Juli dem Skulpturenpark zwischen Rhein und Zoo in Köln ein Besuch abgestattet. Auf der Vier-Tagesfahrt vom 12. bis 15. Juli wird das Altmühltal (Eichstätt - Ausburg - Ingolstadt - Dinkelsbühl) angefahren.

In Otterlo (Niederlande) wird sich „Lust auf Kunst” am 16. August im „Park de hoege veluwe” umschauen. In Xanten steht am 6. September das Stiftsmuseum auf dem Besichtigungsprogramm, bevor am 20. September die niederländischen Stadt Roermond „unsicher” gemacht wird. Mit einem Besuch der Abtei Mariendonk am 25. Oktober, des Hauses der Geschichte am 22. November in Bonn und von Kerkrade mit dem Kloster Rolduc am 13. Dezember neigt sich dann wieder das Jahr dem Ende zu.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert