Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Konjunkturmittel sichern

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Die Richtung hatte schon der Hauptausschuss dem Stadtrat „mit auf den Weg” gegeben, und dort wurde nicht anders entschieden.

Der überwiegende Teil der Mittel aus dem Konjunkturpaket der Bundesregierung, die für Schulbau für Alsdorf reserviert sind (rund 2,7 Millionen Euro), wurden nicht mehr für das Projekt Schulzentrum reserviert. Hier setzt Alsdorf auf das konstruktive Entgegenkommen von Landesbauministerium und Bezirksregierung, um in einem Gespräch im Februar den Durchbruch für März zu schaffen.

Will die Stadt Mittel aus dem Konjunkturpaket der Bundesregierung bekommen, muss sie die Auflagen erfüllen. Noch in diesem Jahr müsste demzufolge mit den entsprechenden Bauarbeiten begonnen und bis Ende des nächsten Jahres abgerechnet werden.

Selbst wenn im März die Entscheidung pro Schulzentrum auf dem Annagelände fallen sollte, wie Bürgermeister Alfred Sonders samt eindeutiger Ratsmehrheit hofft, ist das nicht zu schaffen. Es müsste zunächst der Architektenwettbewerb ausgeschrieben werden. Dann müsste über die Entwürfe beraten und entschieden werden.

Sollte der Wettbewerb eine Ausführungsvariante hervorbringen, die zusagt, müsste anschließend noch ein „Bauträger” gefunden werden, sollte dies ohnehin nicht schon Bestandteil des Kompromisses mit Landesbauministerium und Bezirksregierung sein. Der Bauherr müsste das Projekt entsprechend mit in Frage kommenden Baufirmen bzw. einem Generalunternehmer umsetzen. Eine Realisierung und Abrechnung bis Ende 2011 ist beim besten Willen so nicht mehr zu gewährleisten.

Folglich entschied der Stadtrat, Konjunkturmittel anders auszugeben: 824000 Euro für die Sanierung der Turnhalle der Grundschule Ofden, 1,2 Millionen Euro für den Neubau der Turnhalle der Grundschule Begau sowie gut 714.000 Euro zur Errichtung der Mensa der Hauptschule Ost.

Die Verwaltung soll dies nun mit der Bezirksregierung und dem Land klären.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert