Klage finanzieren: Förderverein der Hauptschule Ost bittet um Geld

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Die Bürgerinitiative gegen die Auflösung der Gerhart-Hauptmann-Schule in Alsdorf-Ost gibt nicht auf. Wie angekündigt, will man gegen die Entscheidung des Stadtrats, nicht auf das Bürgerbegehren einzugehen, weil der alternative Finanzierungsvorschlag (Verkauf der Burg) nicht trägt, vor dem Verwaltungsgericht Aachen klagen.

Um die Verfahrenskosten - es wird mit rund 2500 Euro gerechnet - aufzubringen, hat jetzt der Förderverein der Hauptschule zu Spenden aufgerufen. Unter dem Stichwort „BI GHS-Ost” werden Zuwendungen erbeten auf das Konto 0001500487 bei der Sparkasse Aachen, BLZ 39050000. „Wenn jeder, der das Bürgerbegehren unterschrieben hat, auch nur einen Euro spendet, sind wir da”, sagte BI-Sprecherin Birgit Zöller auf Nachfrage.

Falls die Initiative vor Gericht siegen sollte und demzufolge nicht für die mit dem Verfahren verbundenen Kosten aufkommen müsse, sagte Zöller weiter, ist geplant, dass das Geld via Förderverein der Gerhart-Hauptmann-Schule zugute kommt. Nachdem der Spendenaufruf in einigen Geschäften im Umfeld ausgehängt worden war, sollen nun Flugblätter an möglichst viele Haushalte verteilt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert