Baesweiler - Kirchenchor St. Martinus Oidtweiler: Bergstein ist Ehrenvorsitzender

Kirchenchor St. Martinus Oidtweiler: Bergstein ist Ehrenvorsitzender

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
bae_1401_chor_bu
Vom Vorsitzenden zum Ehrenvorsitzenden des Oidtweiler Kirchenchores: Eingekreist von „seiner” Vorstandsmannschaft, die nun mit Alfred Mandelartz ihren neuen Steuermann hat, nahm Reinhold Bergstein (Mitte links) die Urkunde entgegen. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. So ließ es sich angenehm starten. Kaum war Alfred Mandelartz zum Vorsitzenden des Kirchenchores St. Martinus Oidtweiler gewählt, da durfte er seinen Vorgänger schon würdigen. Die erste Amtshandlung Mandelartz´ im Pfarrheim nahm sehr rührige Züge an.

Der neue Chef fand gleich die passenden Worte für Reinhold Bergstein. Zehn Jahre war Bergstein Vorsitzender der singenden Gemeinschaft - aber nicht nur das machte ihn zum sympathischen Mit-Sangesbruder. Denn Bergstein ist auch noch ein halbes Jahrhundert Mitglied im Kirchenchor. Das konnte nur eins bedeuten: den Ehrenvorsitz.

Der frisch ins Amt gehobene Ehrenvorsitzende „hat unseren Kirchenchor mit sehr viel Ehrgeiz und Umsicht geführt”, stellte Alfred Mandelartz heraus. Dass Bergstein eine weitere Amtszeit aus gesundheitlichen Gründen ablehnte, nahm die Basis mit Verständnis auf.

Und Mandelartz schob noch einen humorigen Satz hinterher: „Wir wissen, dass du, wenn es deine Gesundheit zulassen würde, auch noch dein 50. Jubiläum als Vorsitzender voll machen würdest.”

Zuvor hatte sich die Versammlung unter Leitung von Hermann Mohr schnell mit offenen und harmonischen Wahlen für die neue Führungsriege entschieden. Fast alle Mitglieder des Vorstandes machen eine Amtszeit weiter.

So bleibt Achim Töller stellvertretender Vorsitzender, und Schriftführer ist weiterhin Winfried Joussen, vertreten von Doris Litzel.

Das Amt des Kassierers behält Matthias Harren, ihm steht als Vertreterin Veronika Pontzen zur Seite. Dem Vorstand gehört zudem auch Chorleiter Helmut Esser an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert