Radarfallen Blitzen Freisteller

Kinderheim erhält gesponsertes Auto

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
7764982.jpg
Große Freude herrscht am Kinderheim St. Hermann-Josef in Merkstein: nicht nur über die Baufortschritte bei im Erweiterung, sondern auch über den neuen Bus für die Kinder. Foto: Markus Bienwald

Herzogenrath. Es gibt einen Neuzugang im Kinderheim St. Hermann-Josef in Merkstein: Er ist weiß, hat neun Sitze, Klimaanlage, eine Anhängerkupplung und ein Radio. „Das ist ganz wichtig für die Kinder“, weiß Heimleiterin Rosi Sommer, „denn dann können die Kinder bei Fahrten ihre Lieder mitsingen.“

Der nagelneue Ford Transit wurde über Firmensponsoring von insgesamt 22 Firmen aus der Region angeschafft. Das Prinzip ist dabei einfach: Jeder Betrieb trägt jährlich einen bestimmten Betrag zu den über fünf Jahre auf insgesamt 25.000 Euro angelegten Anschaffungskosten bei. Nach dieser Zeit läuft das Sponsoring aus, und der Wagen geht in den Besitz des Kinderheimes über.

„Die Kinder haben bereits eine Probefahrt gemacht und finden den Wagen toll“, sagte Koordinatorin Karin Franken bei der offiziellen Vorstellung des Wagens im Kreise der Spender. Und Pfarrer Heinz Intrau freut sich schon jetzt auf die erste Ferienfahrt mit dem neuen Mobil, die ab 4. Juli an die niederländische Nordseeküste führt.

Der bisherige blaue Mercedes Sprinter der Einrichtung bleibt übrigens erhalten, denn auch er liefert gemeinsam mit einem weiteren Fahrzeug wertvolle Dienste, wenn die täglichen Termine der 28 Kinder des Heimes erledigt werden müssen. „Manchmal hat man dann schon das Gefühl, ein Taxischild auf dem Dach haben zu müssen“, schloss Karin Franken augenzwinkernd. Dieses Schild hat der Wagen nicht, wird aber durch seine vielen Werbeaufkleber im Stadtverkehr sicherlich auffallen. Dazu wird der Wagen auch bei pfarrlichen Fahrten eingesetzt und wahrscheinlich auch große Dienste leisten, wenn die gerade im Bau befindliche Heimerweiterung ab dem Herbst ans Netz geht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert