Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Kinder aus elf Schulen an der Tischtennis-Platte

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Mit achtbarem Erfolg veranstaltete die Tischtennis-Abteilung der DJK Westwacht Weiden zum mittlerweile 26. Male im Januar die TT-Mini-Meisterschaften, wiederum mit freundlicher Unterstützung der VR Bank. Die Resonanz war zwar nicht so groß wie zu den Glanzzeiten, doch größer als im vergangenen Jahr.

Immerhin spielten 34 Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren aus elf Schulen von inner- und außerhalb der Stadt knapp vier Stunden lang an der grünen Platte um den Sieg. Angefeuert wurden sie von zahlreichen Vätern und Mütter, aber auch Großeltern.

Mit Interesse verfolgten der langjährige Turnierleiter und heutige Westwacht-Vorsitzende Peter Kremer sowie die TT-Mini-Beauftragte Carmen Cremer die spannenden Wettkämpfe, nicht zuletzt auch auf der Suche nach neuen jungen Talenten. Beste organisatorische Voraussetzungen für einen reibungslosen Verlauf des im Kreis Aachen einmaligen Turniers hatte TT-Jugendwart Manfred Melswich mit seinem Team geschaffen.

Kein Starter ging bei diesem Turnier leer aus. Alle Teilnehmer erhielten den offiziellen Miniaufkleber, eine Urkunde und ein Präsent der VR-Bank.

Wie in vielen Jahren zuvor nahm deren PR-Repräsentant Gerhard Meuth die Ehrung der siegreichen Jungen und Mädchen vor. Bei den Jungen, acht Jahre und jünger, siegte Julius Wesemann von der Grundschule Morsbach. Er verwies Felix Quinque (Grundschule Schulstraße), Julian Lin (Sebastianusschule) und Alexander Louis (Schulstraße) auf die Plätze. In der stärksten Gruppe, in der die Neun- und Zehnjährigen starteten, trug Pascal Fuchs (Grundschule Verlautenheide) den Sieg davon. Auf den Plätzen landeten Jean-Luc Stienen und Lucas Carduck (beide Verlautenheide) vor Peter Bosch (GGS Linden-Neusen).

Robin Kahlen (Städtisches Gymnasium) dominierte das Turnier bei den Elf- bis Zwölfjährigen. Auf dem zweiten Platz landete Eric Vogel (Städtisches Gymnasium) vor Fabian Grevenstein (Realschule Würselen) und Pascal Kropp (Städtisches Gymnasium).

In der jüngsten Mädchengruppe trug Christina Völpel (Grundschule Stadtmitte) den Sieg davon. Sie setzte sich gegen Alina Frank (Sebastianusschule) und Eva Kasberg (KGS Schulstraße) durch. Daniela Schott (Heilig-Geist-Gymnasium) hieß die Siegerin bei den neun- bis zehnjährigen Mädchen. Sie bezwang Nina Yegerle (GGS Stadtmitte), die damit auf dem zweiten Platz landete. Einen Sonderpreis erhielt der jüngste Teilnehmer, David Reuters (Sebastianusschule). Pascal Fuchs und Daniela Schott können sich nun noch über Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheide bis zum Bundesfinale qualifizieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert