Kellersberg feiert seine Majestäten

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
5836831.jpg
Prächtiger Anblick: Kaiser und Brudermeister Hans Erwin Dreschers (.l.) mit der stolzen Elite seiner neuen Majestäten, darunter Ehrenkaiserin Gerti Gillessen, Königspaar Anne und Hubert Bernert. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Mit so viel Besuch hatte Brudermeister und Kaiser Erwin Dreschers beim Schützenfest der St.-Barbara-Schützenbruderschaft Kellersberg nicht gerechnet. So musste er mit seinem Team beim Königsball im Gemeindezentrum von Herz Jesu, wo alle Veranstaltungen stattfanden, noch Tische und Bänke herbeischleppen, um allen Besuchern Platz zu bieten.

Gemeinsam mit Josef Jessen führte Dreschers durch das stimmungsvolle Abendprogramm, bei dem Alleinunterhalter Andreas pausenlos bis nach Mitternacht aufspielte. Deutlich wurde: Josef Jessen hat sich inzwischen in der Rolle eines Moderators gut eingelebt. Bevor die alten Majestäten mit Blumen verabschiedet wurden, erfreuten die „Zwerge von Kellersberg“, dargestellt von der Frauengemeinschaft Herz Jesu Kellersberg, die Besucher mit einem Auftritt.

Auch wurden die neuen Majestäten vorgestellt und eingeführt: Kaiserpaar Hans Erwin und Margit Dreschers, Schülerprinz Lutz Bösl, Inaktivenkönig Horst und Gerti Jacobs, Ehrenkönigin Gerti Gillessen, die als Ehrenkaiserin besonders gekrönt wurde, und nicht zuletzt das Königspaar Hubert und Anne Bernert. Zu Ehren der neuen Majestäten lieferte Helene Breuer von den Kellersberger Schützen mit ihrem Auftritt „Malörche“ einen mit viel Beifall bedachten Auftritt. Die anwesenden befreundeten Schützenbruderschaften sowie Vertreter von Ortsvereinen gaben sich dann bei der Gratulationscour ein Stelldichein und übergaben dem Königspaar kleinere Geschenke.

Mit einem eindrucksvollen Majestätentanz, in den auch die Majestäten der Gastbruderschaften mit einbezogen wurden, ging der offizielle Teil, zu dem auch eine Tombola gehörte, zu Ende.

Tags drauf gab es im Pfarrheim das Königsfrühstück. Am Nachmittag führte dann ein kleiner Umzug durch Kellersberg zum Friedhof zur Kranzniederlegung, die von Josef Jessen vollzogen wurde. Daran nahm auch Bürgermeister Alfred Sonders teil.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert