Sing Kino Freisteller

Kanalsanierung: Bürgermeister meldet sich zu Wort

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. In Sachen Kanalsanierung in Alsdorf-Ofden hat sich Bürgermeister Alfred Sonders zu Wort gemeldet.

Die von dem Vorsitzenden der Bürgerinitiative geäußerten Vorwürfe (unser Beitrag „Ofdener Bürger erwägen Klage”) weist er zurück.

Zwar habe zu Demonstrationszwecken eine Dichtheitsprüfung vor Mitgliedern der Bürgerinitiative stattgefunden, die länger als üblich gedauert habe. Doch dass diese „nicht reibungslos erfolgt” sei, habe an einem defekten Ventil gelegen. Aus solch erhöhtem Aufwand abzuleiten, dass die übrigen, deutlich kürzeren Messungen fehlerhaft waren oder nicht stattgefunden haben, sei bedauerlich und unzutreffend. Er könne sich vorstellen, „dass nicht alle betroffenen Bürger bei der Dichtheitsprüfung anwesend waren”. Oder dass sie diese - bei einer durchschnittlichen Dauer von vier Minuten - schlicht nicht bemerkt haben.

Ende Januar sollen die ersten Gebührenbescheide verschickt werden. „Dann wird deutlich werden, dass die Stadt mit ihren Berechnungen durchaus richtig gelegen hat. Auch dies ist ein Beweis dafür, dass ordnungsgemäß gearbeitet wurde.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert