Kammerjäger sorgt für Gasalarm

Von: schl
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Große Aufregung in der Ehrenstraße: Am Dienstagmorgen ging bei der Freiwilligen Feuerwehr Alsdorf die Meldung ein, ein beißender Gasgeruch mache sich in der Straße breit. Die Feuerwehr evakuierte den Bereich sofort, Experten der EWV rückten mit Messgeräten aus.

Die Befürchtungen bestätigten sich aber glücklicherweise nicht. Kein Gasleck, sondern vielmehr der Kammerjäger war Schuld an dem schwefelartigen Geruch in der Straße. Auf dem Grundstück, das die Einsatzkräfte als Geruchsquelle ausgemacht hatten, waren große Mengen von Karbit zur Schädlingsbekämpfung angewendet worden. Karbit reagiert bei feuchter Witterung und entwickelt einen Geruch, der stark an Schwefel erinnert.

Gefahr geht von dem Stoff allerdings nicht aus, die Bewohner konnten wieder in ihre Häuser zurückkehren. Bei dem Einsatz waren insgesamt 25 Feuerwehrleute mit neun Fahrzeugen etwa eine Stunde lang beschäftigt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert