Alsdorf - Jugend tritt in närrische Fußstapfen

Jugend tritt in närrische Fußstapfen

Von: eli
Letzte Aktualisierung:
als_blaue funken_bu
Brachten mir kindlichem Charme die Zuschauer im Saal zum Lachen: Niklas und Lena erzählten vom tierischen Besuch im Zoo und auf dem Bauernhof. Foto: Elisa Zander

Alsdorf. „Ihr könnt stolz auf so eine tolle Jugend sein.” Hildegart Marx vom Beirat für den Bereich Alsdorf im Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG) spricht mit Horst Jacobs, Präsident der Karnevalsgesellschaft Blaue Funken Alsdorf 1949, und meint die vielen Kinder und Jugendlichen, die einen großen Teil des Vereins ausmachen.

Einige der Mädchen wurden gerade mit dem VKAG-Jugendverbandsorden in Silber ausgezeichnet. Eine große Ehre, von der viele der Ausgezeichneten überrascht waren. Umso größer war die Freude.

Dass die Mädchen die Ehrung verdienten, hatten sie zuvor bereits bei ihrem Auftritt auf der Kostümsitzung der KG Blaue Funken unter Beweis gestellt. Die Jugend- und Juniorengarden tanzten ebenso beschwingt wie die Einzelmariechen Sabrina Donath, Santina Tatje, Vivian Tatje, Denise Eiseler und das Tanzpaar Mike Jacobs und Tanja Lürken.

Über fünf Stunden Programm wurden den Zuschauern in der Aula der Gesamtschule geboten. Mario Marko etwa zeigte eine ausgefallene Artistik-Show, bei der auch einige der Jecken im Saal eine wahrlich tragende Rolle einnahmen: Sie hielten etwa mit ausgestreckten Fingern rotierende Bälle und Teller. Stimmungsvoll wurde es mit „De Karamba Männcher”, einer Mundart-Gruppe aus Stolberg.

Viel zu lachen gab es mit den Kinderbüttenrednern Lena und Niklas. Sie erzählten Anekdoten vom Besuch im Zoo und auf dem Bauernhof. Und dass Lena in der Schule schon einiges gelernt hat, bewies sie auf die Frage ihres Bruders, der wissen wollte: „Lena, wenn ich Dir heute drei Kaninchen schenke und morgen noch einmal zwei, wie viele hast du dann?” „Sechs”, lautete die Antwort des kessen Blondschopfes. „Ich hab ja schon ein Kaninchen zu Hause.” Natürlich durfte auch ein Besuch der Prinzengarde Alsdorf mit Prinzenpaar Jürgen und Petra nicht fehlen. Die von ihnen verteilten Tulpen werden besonders die weiblichen Besucher der Kostümsitzung noch längere Zeit an diesen Abend erinnern.

Mit dem Verbandsorden des VKAG wurde Martina Vorhagen ausgezeichnet. Jana Berger, Julia Berger, Alina Kochs, Alina Vorhagen, Marie Bittersohl, Vivian Tatje und Santina Tatje erhielten jeweils den VKAG-Jugendverbandsorden in Silber. Ausgezeichnet wurde auch Josef Esser mit dem Jumbo der Stadt Alsdorf. Zu neuen Ehrenoffizieren der KG Blaue Funken wurden Helmut Zantis und David Schmitt ernannt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert