Herzogenrath - Jahreshauptversammlung: Freiwillige Feuerwehr resümiert

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Jahreshauptversammlung: Freiwillige Feuerwehr resümiert

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
7540066.jpg
Kreisbrandmeister Bernd Hollands (2.v.r.) zeichnete Michael Jügel (2.v.l.) mit der goldenen Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Aachen aus. Stadtbrandinspektor Detlev Busse (l.) nahm Beförderungen vor. Bürgermeister Christoph von den Driesch (r.) gratulierte. Foto: W.Sevenich

Herzogenrath. Regen Zuspruch fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Herzogenrath im Kohlscheider Feuerwehrhaus an der Ebertstraße. Das Jahr 2013 stand ganz unter dem Einfluss des Brandschutzbedarfsplans für die Stadt Herzogenrath, wie Stadtbrandinspektor Detlev Busse in seiner Begrüßungsrede resümierte.

Erstmals wurde durch einen externen Gutachter der Brandschutz in der Roda-Stadt untersucht und Verbesserungen, die teilweise mit finanziellen Mehrbelastungen für den städtischen Haushalt verbunden sind, aufgezeigt. Ansonsten war das vergangene Jahr ein mehr als ruhiges für die Feuerwehr, auch wenn es in der zweiten Jahreshälfte den ein oder anderen kritischen Einsatz gab.

Die Gesamteinsatzzahl ging von 498 in 2012 runter auf 432 in 2013, was allerdings auch daran lag, dass Herzogenrath von größeren Unwetterlagen verschont geblieben war. Eine leichte Steigerung gab es bei den aktiven Mitgliedern zu verzeichnen, was aber vornehmlich auf Neueinstellungen im Bereich der hauptamtlichen Wache wegen der Übernahme des Rettungsdienstes zum 1. Januar 2014, zurück zu führen war. Bürgermeister Christoph von den Driesch dankte der Wehr für ihr ehrenamtliches Engagement und stellte in seiner Ansprache unmissverständlich heraus, dass der Brandschutz nur durch ehrenamtliche Kräfte, die durch hauptamtliches Personal der Feuerwache unterstützt werden, gewährleistet werden kann. Dies sei eindeutig so im Brandschutzbedarfsplan festgehalten worden. Daher habe man auch mit der Annahme des Brandschutzbedarfsplans durch den Rat der Stadt Herzogenrath eindeutige Zeichen zur Ehrenamtsförderung und Wertschätzung der Freiwilligen Feuerwehr gesetzt. Herzogenrath könne stolz auf die Angehörigen ihrer Freiwilligen Feuerwehr sein. Kreisbrandmeister Bernd Hollands sah es als positiv an, dass seitens der Stadt große Anstrengungen unternommen werden, um die Mitgliederzahl in der Wehr künftig zu erhalten und zu steigern. Allerdings mahnte er auch, dass nunmehr Taten folgen müssen.

Über die Stadtgrenzen

Mit der Arbeit der Wehr zeigte er sich zufrieden und dankte für die, auch über die Stadtgrenzen hinweg, erbrachte Leistung. Namens des Kreisfeuerwehrverbandes zeichnete er Michael Jügel mit der goldenen Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Aachen aus. Die silberne Ehrennadel erhielten Daniel Koonen, Lutz Wieland und Mikel Nandzik. Stadtbrandinspektor Detlev Busse nahm Beförderungen vor. Zum Brandmeister beförderte er Björn Simons und Michael Ziemons. Thomas Ortmann wurde zum Oberbrandmeister und John Tevlin zum Brandinspektor befördert.

Heinz Frohn vom Löschzug Kohlscheid wurde mit Erreichen des 63. Lebensjahres durch Detlev Busse in die Ehrenabteilung überstellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert