Alsdorf - Investor soll Parkplatzsituation am Einkaufszentrum entschärfen

Whatsapp Freisteller

Investor soll Parkplatzsituation am Einkaufszentrum entschärfen

Von: Holger Bubel
Letzte Aktualisierung:
7024345.jpg
Noch herrscht großer Andrang: Durch weniger Kundenansturm nach Eröffnung der Aldi-Filiale an der Luisenstraße soll sich die Situation entschärfen. Foto: Holger Bubel

Alsdorf. Anfangs hat sie geruckelt, doch jetzt läuft die Nahversorgungsmaschinerie am Mariadorfer Dreieck doch ganz manierlich.

Nachdem nun auch die Fußgänger ganz unbeschadet die Anbieter erreichen können – ein für sie nachträglich, aber eigentlich von Anfang an vorgesehener Bürgersteig wurde zwischenzeitlich angelegt, so dass die Kunden nicht mehr zwischen an- und abfahrenden Bussen oder Pkw auf der Zufahrtsrampe Risiken eingehen müssen – soll nach Anregungen der Verwaltung bald auch das „anarchistische Treiben“ auf dem Parkplatz ein Ende haben. Dieses ist dem Bürgermeister immer noch ein Dorn im Auge: „Der Investor hat ein Maßnahmenpaket von uns vorgeschlagen bekommen, jetzt liegt es an ihm, dieses in seinem und im Sinne der Händler und Kunden umzusetzen“, sagt Alfred Sonders. Was ordnungsrechtlich seitens der Stadt eingefordert werden konnte (zum Beispiel ein behindertengerechter Zugang zum Einkaufszentrum), sei umgesetzt oder in der Umsetzung begriffen.

Sonders zeigt sich auch zuversichtlich, dass sich die viel kritisierte Verkehrssituation auf dem Parkplatz schon bald deutlich entspannen werde, wenn die Aldi-Filiale an der Luisenstraße zum Frühjahr öffne.

Eine zweite Zufahrt zum Parkplatz von der Eschweilerstraße in Richtung Warden und Begau schließt Alfred Sonders nicht gänzlich aus: „Aber nur, wenn alle anderen Maßnahmen zur Entlastung nicht greifen.“ Der Landesdienst Straßen.NRW und die Städteregion hätten diesbezüglich ihr Einverständnis signalisiert. „Aber in diesem fall müssten noch Detailfragen geklärt werden.“ Etwa auch die Kosten – und diese blieben dann wohl am Investor hängen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert