Infos zum Heim ohne Barrieren

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Was macht den Alltag leichter? Eine Frage, mit der sich die Verbraucherzentrale NRW und die Wohnberatung der Städteregion Aachen intensiv beschäftigen.

Hilfsmittel können den Alltag für ältere und behinderte Menschen erleichtern. Wie kann ich die Stufen zu meinen Hauseingang bewältigen? Wie gelange ich in die Dusche? Fragen, die für ältere und behinderte Menschen schwer überwindbare Barrieren im Alltag darstellen können.

„Wir müssen reagieren”

„Die Entwicklung in den vergangenen Jahren ist im Bereich des barrierefreien Wohnens rasant fortgeschritten”, betont Doris Dirksen. Sie ist seit 1992 in der Wohnberatung der Stadt Aachen tätig, die nun durch den Zusammenschluss in der Städteregion integriert worden ist. Gemeinsam mit Yvonne Berg (Verbraucherzentrale) präsentiert sie nun eine Wanderausstellung zum Thema „Wohnraumanpassung”.

Die Ausstellung wird von Montag bis zum 26. April im Herzogenrather Rathausfoyer gezeigt. Neben anschaulichen Infos im Großformat sind dort Broschüren mit Tipps und Hinweisen für die häusliche Umgestaltung erhältlich. Am Donnerstag, 15. April, wird zudem von 9 bis 13 Uhr eine persönliche Beratung in Zimmer 2 des Rathauses angeboten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert