Eurode - Industrion verzeichnet 2008 Besucherrekord

Industrion verzeichnet 2008 Besucherrekord

Letzte Aktualisierung:

Eurode. Das vergangene Jahr stand für die Mitarbeiter des Industrions Kerkrade vor allem im Zeichen von Abbau, Umbau und Aufbau.

Im Juni 2009 wird das Industrion als Discovery Center neu eröffnet - mit einem komplett neuen „look and feel”. Wegen der Umbauarbeiten waren 2008 Teile des Museums für die Öffentlichkeit gesperrt.

Dennoch wurde das Ausstellungsangebot, das schon an dem neuen Konzept ausgerichtet war, derart interessiert aufgenommen, dass das Industrion im Jahre 2008 rund 86000 Besucher begrüßen konnte - ein neuer Rekord für das Museum zum Mitmachen und Erleben in Kerkrade.

Die Dauerausstellung, die seit 1998 im Museum zu sehen war, wurde bereits im Oktober 2007 ausgeräumt. Die hohen Besucherzahlen verdanken sich also vor allem den diversen Wechselausstellungen, die das Industrion 2008 präsentierte.

Das Industrion begann das Jahr mit den interaktiven Ausstellungen „Daniel Düsentrieb - der Erfinder” und „Discovery Zone”. Im Februar kam die nostalgische Ausstellung „Erinnern Sie sich noch daran?” hinzu, die den Besuchern beliebte Gebrauchsgegenstände der 50er bis 90er Jahre in Erinnerung rief.

In den Sommermonaten bot das Industrion die Ausstellung „Made in China - 7000 Jahre Innovation an einem Tag”. In der kurzen Laufzeit von nur drei Monaten besuchten rund 29000 Menschen diese Ausstellung mit den faszinierenden Erfindungen des alten China. Weitere Besonderheit der Ausstellung waren die chinesischen Handwerker, die die uralten chinesischen Techniken live demonstrierten.

Publikumsmagnet „Robots!”

Den größten Ansturm verzeichnete das Industrion während der noch laufenden Ausstellung „Robots!”, die im September 2008 begonnen hat. Stolze 37500 Besucher besuchten in den vergangenen Monaten die Hunderten von Robotern in der blau beleuchteten Roboterfabrik des Industrions. Die Ausstellung, die vor Augen führt, wie die Roboter sich im Lauf der Jahre entwickelt haben, ist noch bis einschließlich 1. März geöffnet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert