„HSG-Olympiade”: Sport und Spiel zum 120-Jährigen

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
Der TV Scherberg feiert 120-jÀ
Der TV Scherberg feiert 120-jährigen Geburtstag: Bei einer „Olympiade” machte Sackhüpfen den Kindern viel Freude. Foto: W. Sevenich

Würselen. 120 Jahre alt ist der TV Scherberg geworden. Diesen Geburtstag feierte er jetzt mit einem kleinen Sportfest. Für den Nachwuchs wurde auf dem Aschenplatz am Rande des Wurmtales zum Auftakt eine Olympiade der Handball Sportgemeinschaft (HSG) geboten.

Es waren überwiegend Mitglieder des TV Scherberg, die bei hochsommerlichen Temperaturen zum Kräftemessen im Laufen und Springen, aber auch im Sackhüpfen und Eierlaufen antraten. Auch wenn es bisweilen angesichts der Trockenheit stark staubte, bereitete der Wettkampf allen Teilnehmern einen riesigen Spaß. Eine kalte Dusche zum Abschluss sorgte für wohlige Abkühlung.

Alte Scherberger Handballzeiten lebten rund um das sportliche Geschehen auf, als vier Mannschaften zu einem Feldhandballturnier aufliefen. Und das bei tropischer Hitze: Schiedsrichter Siegfried Offermanns mit Strohhut und die meisten Aktiven mit Käppchen. Zum Glück dauerte der heiße Spuk jeweils nur zweimal zehn Minuten.

Ihre Verbundenheit mit den Handballern bekundeten die Schützen und das Jungenspiel, die - ohne große Aussicht auf den Turniersieg - zum Kräftemessen antraten. Dabei zu sein, war für sie alles! Erinnerungen wurden geweckt an glorreiche Handballzeiten, als der zu Beginn des Jahres verstorbene Heinrich Schümmer am Parkhotel unter freiem Himmel das Handballtor auf dem Großfeld hütete.

Alle drei Spiele entschieden die Gäste aus Bardenberg für sich und verließen somit als Turniersieger den staubigen Platz. Auf dem zweiten Rang landete SV Eilendorf vor dem TV Scherberg und dem Team Schützen/Jungenspiel. Herzlich begrüßt hatte der Vorsitzende des Vereins, Bernd Eyelshoven, die Handballakteure, die die Strapazen mit Bravour meisterten. Dafür galt ihnen Lob und Anerkennung. Der Staub wurde nach einer erfrischenden Dusche mit einem kühlen Pils herunter gespült. Die Veranstaltung hätte eine bessere Resonanz verdient gehabt. Die tropische Hitze war aber nun mal stärker als der sportliche Anreiz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert