Eurode - Hochkarätiger Radrennsport beim „Eurode Omloop”

AN App

Hochkarätiger Radrennsport beim „Eurode Omloop”

Letzte Aktualisierung:
her_eurodeomloop_bu
Rasantes Rennen: Beim „Omloop” kam ganz Eurode in den Genuss hochkarätigen Radsports. Foto: W. Sevenich

Eurode. Ganz hervorragender Radsport lockte einmal mehr viele Fans nach Kerkrade und Herzogenrath. Die 13. Auflage des „Eurode Omloop”, ein Radrennen für Fahrer der Kategorie Elite und Männer U23, hatte es aber auch in sich.

Der Veranstalter, der niederländische Radrennverband KNWU, hatte eine 12,6 Kilometer lange Strecke ausgearbeitet, die insgesamt 13-mal zu durchfahren war. Dazu zählten auch jeweils drei Steigungen von bis zu 10 Prozent, die den Fahrern besonders in den letzten Runden alles abverlangten.

Pünktlich um 13 Uhr wurde das Starterfeld auf dem Kerkrader Marktplatz von vielen begeisterten Zuschauern, unter ihnen auch Herzogenraths Bürgermeister Christoph von den Driesch, auf die Reise geschickt.

Über die Eygelshovener Straße, die Kleikstraße, die Aachener Straße, den Chorherrenweg, den Eurodepark, die Neustraße und die Domaniale Mijnstraat ging es dann wieder zurück ins Zentrum von Kerkrade. Auch mehrere Teams aus Deutschland stellten sich dem Wettbewerb. Mit dabei neben Fahrern aus Krefeld und Wiedenbrück war auch das Team Bezirk Aachen mit dem Talent Dirk Finders aus Herzogenrath.

Aus Belgien kam ein weiteres Team, und nicht weniger als 21 Mannschaften aus den Niederlanden wie das berühmte „Rabobank”-Team, die auch international so erfolgreiche Nachwuchsschmiede für Radrennfahrer, traten in die Pedale.

Nach einem fantastischen Rennen „flog” Brian Bulgac als erster über die Ziellinie. Auf den weiteren Plätzen folgten zwei weitere Niederländer, Wesley Kreder und Rikke Dijkxhoorn. Bester Deutscher war Marcel Meisen vom Team Bezirk Aachen auf den 8. Platz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert