Herzogenrath - Herbert Horbach wird mit dem Verdienstkreuz gewürdigt

Herbert Horbach wird mit dem Verdienstkreuz gewürdigt

Letzte Aktualisierung:
verdienst_bu
Ausgezeichnet: Landrat Carl Meulenbergh überreichte Herbert Horbach das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Foto: Martin Ratajczak

Herzogenrath. Ehrenamtliches Engagement ist für Herbert Horbach eine Selbstverständlichkeit. Der 67-jährige Herzogenrather engagiert sich vielfältig nicht nur in der Politik, sondern auch in zahlreichen Vereinen vom Schützenwesen bis hin zum Sportverein.

Auf Antrag des CDU-Ortsverbandes Herzogenrath wurde ihm nun das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Die Urkunde verlieh ihm Landrat Carl Meulenbergh im Rahmen einer Feierstunde im Aachener Kreishaus.

Politik und Sport

Seit 1989 ist Herbert Horbach Mitglied des Rates der Stadt Herzogenrath. Als erster stellvertretender Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion fungiert er seit 1999. Zudem war er in verschiedenen Fachausschüssen in Herzogenrath tätig. Seit fünf Jahren ist er Vorsitzender des Bau- und Verkehrsausschusses sowie stellvertretender Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses.

Herbert Horbach gehört zu den Gründungsmitgliedern des Vereins „Städtepartnerschaftskomitee Herzogenrath” im Jahr 2004. Zwölf Jahre hatte er den Vorsitz des CDU-Ortsverbandes Herzogenrath-Mitte inne. In den Kreistag des Kreises Aachen zog er 1994 ein und gehört ihm bis heute an. Er wirkte insbesondere an der Neuordnung der Versorgungswirtschaft und Entwicklung des Gewerbegebietes „Flugplatz Merzbrück” mit.

Aber auch aus dem Vereinsleben in Herzogenrath ist Herbert Horbach nicht mehr wegzudenken. Viele Jahre war er Jugendleiter und Jugendtrainer bei der Sportvereinigung Straß. Als Vorsitzender führte er den Verein zwölf Jahre.

Im Jahre 1985 war Herbert Horbach Mitbegründer der Interessenvereinigung Straßer Ortsvereine. Außerdem wirkte er in vier Festausschüssen des Musikvereins „Herzogenrather Kapelle Straß” mit. Für seine besonderen Verdienste wurde er mit der Ehrenurkunde des Vereins ausgezeichnet.

„Darüber hinaus stehen Sie dem Verein zur Förderung behinderter Kinder und Erwachsene in Herzogenrath nicht nur als Kassenprüfer, sondern auch beratend zur Seite”, sagte Meulenbergh in seiner Laudatio. „Ihre ehrenamtlichen Arbeiten und Leistungen sind Ausdruck von Verantwortungsbewusstsein und Solidarität für unser Gemeinwesen”, lobte Carl Meulenbergh.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert