Würselen - Hans Stemes: Letzte Messe als Pastor nach 34 Jahren

Hans Stemes: Letzte Messe als Pastor nach 34 Jahren

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
stemesbu
Festlich: Pfarrer Hans Stemes (Mitte) feierte mit Diakon Michael Lang und den Messdienern die heilige Messe in St. Balbina. Foto: W. Sevenich

Würselen. Viele Gläubige hatten sich in St. Balbina in Morsbach eingefunden, um mit Pastor Hans Stemes seine letzte Messe in diesem Gotteshaus zu feiern. Mit Diakon Michael Lang und vielen Messdienern zog er in die Kirche ein, in der er 34 Jahre lang das Wort Gottes verkündete.

In seiner Predigt hielt er Rückschau: „Als ich im Jahre 1975 an die Pfarre St. Balbina kam, wirkte hier noch Pfarrer Dr. Josef Thomé. Gemeinsam mit ihm habe ich die Pfarre hier in Morsbach geleitet, bis Pfarrer Thomé fünf Jahre später verstarb.”

Anfangs übernahm Hans Stemes auch noch die Pfarrverwaltung von St. Pius, und in Morsbach wurde er Präses der Schützen, später Diözesan- und letztendlich Bezirkspräses.

Ein besonderes Anliegen ist Stemes die Jugendarbeit, besonders bei den Messdienern. Diese hat er immer positiv und engagiert begleitet.

„Hans Stemes hat seine Berufung nie als Last empfunden, sondern sich mit Freude und Engagement für die Menschen in Morsbach und darüber hinaus eingesetzt”, sagte der ehemalige Bürgermeister Werner Breuer, der Hans Stemes am 30. November 2006 mit dem Ehrenteller der Stadt auszeichnete. Stemes blickt voller Zuversicht in die Zukunft und möchte am 25. Juli 2010 goldenes Priesterjubiläum feiern - in der Basilika Maria Laach.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert