Hans-Josef Rick holt in Berensberg-Rumpen den Vogel von der Stange

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
8564984.jpg
Prosit auf den Titel: Vorsitzender Franz-Josef Jünger (l.) gratuliert dem neuen Königspaar Hans-Josef und Christel Rick (M.). Foto: Sevenich

Herzogenrath. Drei Tage lang feierten die St.-Sebastianus-Schützen Berensberg-Rumpen auf der Schützenwiese an der Rumpener Straße. Neuer König wurde mit dem 252. Schuss nach spannendem Wettkampf und unter großem Jubel Hans-Josef Rick. In seiner 26-jährigen Vereinszugehörigkeit errang er die Königswürde nach 2004 zum zweiten Mal.

Zudem war er schon fünf Mal Ehrenkönig. Er erhielt einen vom Bürgermeister Christoph von den Driesch gestifteten Pokal, überreicht von der stellvertretende Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk. Auftakt war das Pokalschießen der Schützenvereine. Sieger wurde die Schutterij St. Michael aus Chevremont.

Tagesbester Schütze war Michael Krott aus Berensberg-Rumpen. Das Preisschießen der Gastvereine begann mit dem Flettenclub. Neuer und 27. Flettenkönig wurde mit dem 182. Schuss Mal Harald Werner. Vom Trommler- und Pfeiferkorps „Vorwärts“ war mit dem 135. Schuss Anke Frindt Goehre erfolgreich. Bei den Schützenfrauen holte Rosi Anders mit dem 91. Schuss den Vogel.

Zum zweiten Mal wurde für Jugendliche ein Preisschießen mit einem Lasergewehr angeboten. Sieger wurde Niclas Palm vor Frederik Zick und Marie Frauenrath.

Neue Damenkönigin ist mit dem 152. Schuss Rosi Hildebrandt. Sie löst Veronika Sommer ab, die es damit nicht schaffte, erste Damenkaiserin zu werden.

Am dritten Festtag wurden die neuen Majestäten auf der Anlage „Groß Tivoli“ abgeholt: das Königspaar Hans-Josef und Christel Rick, die neue Damenkönigin Rosi Hildebrandt in Begleitung von Franz-Josef Jünger, dem noch amtierenden Ehrenkönigspaar Maurice und Stefanie Vonhoegen sowie der noch amtierenden Inaktivenkönigin Helene Goebbels in Begleitung ihres Mannes Wolfgang.

Mit dabei waren der Flettenclub, die Fahnenschwenkergruppe und Spielspitze des Jungenspiels Markt-Preck, die Flobert-Schützengesellschaft Bank, das Trommler- und Pfeifer-Korps „Vorwärts“ Kohlscheid und der Orchesterverein Kohlscheid. Beim Preisschießen der Gastvereine holte Edith Unger, Flobert-Schützen Bank, mit dem 99. Schuss einen Pokal.

Ein weiterer Pokal ging an Sandra Müller, St. Sebastiani. Für die Frauen des Flettenclubs holte Hanni Huben den Vogel von der Stange. Der Pokal der Freunde und Gönner ging an Dirk Böhm. Neuer Ehrenkönig wurde mit dem 155. Schuss Christian Schack. Neuer Inaktivenkönig ist mit dem 146. Schuss Walter Renericken.

Am heutigen Samstag, 20. September, feiern die Sebastianus-Schützen Berensberg-Rumpen ab 20 Uhr ihren großen Königsball – erstmalig im Haus Görtz in Klinkheide, da ihr bisheriges Vereinslokal Haus Bindels für immer geschlossen hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert