Würselen - Handballtage locken gut 1000 Sportler an

Handballtage locken gut 1000 Sportler an

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
wue_handballtage_bu
Als Schirmherr der Weidener Handballtage überreichte das CDU-Kreistagsmitglied Hans-Josef Bülles auch einen Siegerpokal an die weibliche A-Jugend von Bayer Leverkusen. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Drei Tage lang Handball satt - und das auf dem grünen Rasen. Trotz einiger Regenschauer hat der Weidener Turnverein seine 22. Handballtage auf dem Sportplatz Helleter Feldchen mit 1000 Aktiven glatt über die Bühne gebracht.

Gut 100 Mannschaften aus 30 Vereinen wetteiferten dabei um die Pokale. Die Organisation der Handballtage war angesichts solcher Resonanz eine logistische Meisterleistung, für die es viel Lob gab. Neben dem Vorsitzenden Heinz-Albert Hartmann waren rund 100 Helfer im Einsatz. Allein 300 Übernachtungsplätze mussten in der Sporthalle Parkstraße organisiert werden.

Pokal für die „Kaputten”

Eröffnet wurden die Handballtage mit einem Mixedturnier, bei dem Betriebsgemeinschaften, Jungenspiele und andere Gruppen ihren sportlichen Ambitionen freien Lauf lassen konnten. Am Ende holten sich die „Kaputten” den Pokal, wobei sie die „Puppenspieler” auf den zweiten und die „Sportsfreunde” auf den dritten Platz verwiesen. Bei den Alten Herren dominierte das Team des Burtscheider Turnerbundes. Geschlagen geben mussten sich der TV Scherberg und der SV Eilendorf.

Die älteren aktiven Jahrgänge traten am zweiten Tag zum sportlichen Vergleich an. Bei der weiblichen A-Jugend setzte sich Bayer Leverkusen gegen die Konkurrenz durch. Ihr überreichte der Kreistagsabgeordnete Hans-Josef Bülles (CDU) als Schirmherr die Siegestrophäe. Daneben gelang dem TV Birkesdorf und dem Gastgeber der Sprung aufs Treppchen.

Bei der männlichen A-Jugend trug TV Erkelenz vor dem TV Birkesdorf und dem TV Weiden den Sieg davon. Schwarz-Rot belegte bei den Damen den ersten Platz, gefolgt von der zweiten und der ersten Mannschaft des Gastgebers. Den ersten von drei Turniersiegen fuhr das Oberligateam des TV Weiden bei den Herren ein. Dabei verwies es den BTB Aachen und die eigene Zweitvertretung auf die Plätze.

Als am dritten Turniertag die jüngeren Jahrgänge antraten, war die Zuschauerkulisse besonders groß. Bei den F-Junioren gewann Borussia Brand vor BTB Aachen und Westwacht Weiden. Der SV Wipperfürth verließ bei der weiblichen E-Jugend vor BTB Aachen und VfL Langerwehe als Sieger das Spielfeld. Der TuS Reuchenberg ließ bei der männlichen E-Jugend nichts anbrennen. Er siegte vor Westwacht Weiden und BTB Aachen.

Schwarz-Rot Aachen entführte bei der weiblichen D-Jugend den Pokal, auf den Plätzen gefolgt von SV Wipperfürth und SV Gartenstadt. Bei der männlichen D-Jugend trumpfte der Gastgeber TV Weiden auf. Die Teams von Schwarz-Rot Aachen und BTB Aachen hatten das Nachsehen. Den Sieg bei den männlichen C-Junioren errang der 1. Stolberger SV.

Auf den Plätzen landeten TV Birkesdorf und SV Wipperfürth. Bei der weiblichen C-Jugend hieß der Sieger TV Weiden, gefolgt von SG Dülken und Schwarz-Rot Aachen. Schließlich noch die weibliche B-Jugend: Der Sieger hieß Bayer Leverkusen vor Schwarz-Rot Aachen und TV Weiden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert