bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Gruselfund in der Bananentüte: Hochgiftige Spinne

Von: red
Letzte Aktualisierung:
bananenspinne
Kein Kuscheltier: Diese brasilianische Bananenspinne entdeckte eine Alsdorferin nach einem Einkauf im Supermarkt in ihrer Einkaufstüte. Foto: Anja Schmitz

Alsdorf. Ein nicht alltäglicher Notruf erreichte am Mittwochabend die Feuerwehr Alsdorf: Eine Anruferin teilte mit, dass sie in einer gerade gekauften Bananentüte eine große exotische Spinne entdeckt habe. Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine alles andere als harmlose Sorte.

So rückten zwei Kräfte der Wehr zur „Spinnenjagd“ in den Mühlenweg aus. Vor Ort konnte der ehrenamtlich aktive Feuerwehrmann und Hobby-Arachnologe Adolf Skok das Tier in ein mitgeführtes Behältnis einfangen und als eine sogenannte Phoneutria identifizieren, auch bekannt als Bananenspinne oder Brasilianische Wanderspinne.

Mit dieser Erkenntnis erwuchs der zunächst harmlos scheinende Einsatz zu einem größeren Unternehmen. Es stellte sich heraus, dass die Bananenspinne äußerst aggressiv und giftig ist. Diese Tiere gehören zu den wenigen Spinnen, deren Biss selbst für einen Erwachsenen tödlich sein kann.

Nach Eingang der Meldung in der Feuer- und Rettungswache versuchte man über die Leitstelle verschiedene Tierheime und sonstige Einrichtungen zu erreichen, die das etwa vier Zentimeter große Tier in Obhut nehmen könnten. Erfolglos.

In Ermangelung einer artgerechten Unterbringung sollte die Spinne am Donnerstag zur weiteren Betreuung an Adolf Skok übergeben werden. Am frühen Morgen stellten die Feuerwehrleute jedoch fest, dass ihr Findeltier regungslos in seiner „Notunterkunft“ lag. Die Spinne war noch in der Nacht gestorben.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert