Grüne kochen Minestrone aus der Tonne

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
6168615.jpg
Der Veggietag der Grünen in Herzogenrath musste dieses Mal auf den Freitag verschoben werden. Denn am Freitag waren Anne Fink, Dr. Bernd Fasel und Bettina Herlitzius unter fachlicher Anleitung von Koch Tobias Simons (v.l.) dabei, eine köstliche, natürlich vegetarische, Minestrone-Suppe für die Besucher des Kohlscheider Marktes zu kochen. Foto: Markus Bienwald

Nordkreis. Der Veggietag der Grünen in Herzogenrath musste dieses Mal auf den Freitag verschoben werden. Denn am Freitag waren Anne Fink, Dr. Bernd Fasel und Bettina Herlitzius unter fachlicher Anleitung von Koch Tobias Simons dabei, eine köstliche, natürlich vegetarische, Minestrone-Suppe für die Besucher des Kohlscheider Marktes zu kochen.

Und das nicht ohne Hintergedanken, denn abgesehen vom Wahlkampf gab es für die Aktion auch einen ernsten Hintergrund. „Weltweit werden aktuell 50 Prozent der produzierten Lebensmittel einfach weggeworfen, weil sie meist nicht irgendwelchen Normen entsprechen“, sagte die Bundestagsabgeordnete Bettina Herlitzius.

Auf die Städteregion mit ihren 550.000 Menschen heruntergebrochen, landeten so rechnerisch 170.000 Tonnen Lebensmittel pro Jahr im Abfall. Und aus eben jenen Lebensmitteln, die eigentlich in die Tonne geworfen würden, machten die Grünen nun aber eine leckere Suppe für den Teller.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert