Große Prunkkirmes: Baesweilers Junggesellen feiern kräftig

Von: mas/ssc
Letzte Aktualisierung:
7866431.jpg
Nicht nur sie freuen sich auf die Junggesellen-Kirmes: König Thorsten Paffen und Königin Julia Forst (oberes Bild, Mitte) sowie die Maipaare Martin Hermanns und Katrin Dammers (l.) sowie Sebastian Braun und Tanja Sieprath. Gespendet haben die Junggesellen ebenfalls: Jeanette Nauruhn vom Verein „Stern Taler“ (unteres Bild, Mitte), sowie Wehrführer Dieter Kettenhofen und Stadtjugendfeuerwehrwart Jochen Schnapauff (v.r.) freuten sich im Beisein von Kulturamtsleiter Wolfgang Ohler und den Junggesellen Marcel Dederichs und Marco Engels (v.l.) über die finanzielle Foto: Sigi Malinowski/Stefan Schaum
7866432.jpg
Nicht nur sie freuen sich auf die Junggesellen-Kirmes: König Thorsten Paffen und Königin Julia Forst (oberes Bild, Mitte) sowie die Maipaare Martin Hermanns und Katrin Dammers (l.) sowie Sebastian Braun und Tanja Sieprath. Gespendet haben die Junggesellen ebenfalls: Jeanette Nauruhn vom Verein „Stern Taler“ (unteres Bild, Mitte), sowie Wehrführer Dieter Kettenhofen und Stadtjugendfeuerwehrwart Jochen Schnapauff (v.r.) freuten sich im Beisein von Kulturamtsleiter Wolfgang Ohler und den Junggesellen Marcel Dederichs und Marco Engels (v.l.) über die finanzielle Zuwendung. Foto: Sigi Malinowski/Stefan Schaum

Baesweiler. Das jährlich größte gesellschaftliche Ereignis im Zentrum Baesweilers steht an. Der Junggesellenverein 1872 Baesweiler feiert von Freitag bis Montag, 13. bis 16. Juni, seine Prunkkirmes. Der von Marc Horbach geführte JVB beginnt seine Feierlichkeiten am Freitag, 13. Juni, mit der Partynacht im Festzelt am Volkspark.

Die Fete beginnt ab 21 Uhr. Gegen 22 Uhr wird das große Feuerwerk gezündet. Es steht unter dem Motto: „Die Nacht des Feuerzaubers“. Am Samstag macht sich der Junggesellenverein auf, den tonnenschweren Maibaum vom Brauhaus an der Kirche bis zum Festplatz zu schleppen. Auf dem Kirmesplatz werden sich die Gesellen per Muskelkraft, Leitern und Drahtseil dem Baum widmen.

Tradition ist es, dass das Königs- und die Maipaare zusehen werden. König Thorsten Paffen, Königin Julia Forst sowie die Maipaare Martin Hermanns und Katrin Dammers sowie Sebastian Braun und Tanja Sieprath sind es diesmal. Nach dem Aufsetzen des Maibaumes geht es ins Festzelt.

Der Kirmesball ab 20 Uhr wird musikalisch begleitet von der Gruppe „Jam“. Die Kirmes beginnt am Sonntag mit dem gemeinsamen Kirchgang um 9.30 Uhr. Anschließend wird auf dem Kirchenvorplatz ein Fahnenschwenken präsentiert. Danach geht es ins Festzelt zum Frühschoppen.

Ab etwa 15.30 Uhr setzen sich die Junggesellen in Bewegung, um ihre Jubilare und die aktiven Paare abzuholen. Im Anschluss startet der Festzug in der Innenstadt. Ganz im Zeichen der Majestäten steht der Königsball, der um 20 Uhr im Festzelt stattfindet und von der „Sunshine Band“ begleitet wird.

„Gaudi“ verspricht der ausrichtende Junggesellenverein am Schlusstag der Kirmes. Ab 11 Uhr wird gemeinsam mit den Bediensteten der Stadtverwaltung der Frühschoppen gefeiert. Zum Tanz spielt die Band „Fahrerflucht“ auf. Am Abend hat der JVB dann noch ein „Leckerchen“ für seine Gäste und Fans: Ab 18 Uhr wird per Großbildleinwand das erste Gruppenspiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal übertragen.

Herzenswünsche erfüllen

Fußball war vor kurzem bereits ein großes Thema bei den Junggesellen. Als Ausrichter eines Fußball-Hallenturniers hatten sie dafür gesorgt, dass es auch in der Spendenkasse klingelte. Über jeweils 1220 Euro konnten sich jetzt die Jugendfeuerwehr in Baesweiler und der Verein „Stern Taler“ freuen.

Letzterer erfüllt Herzenswünsche von kranken oder notleidenden Kindern. Die Feuerwehr wird das Geld in Lernspielmaterial für den Nachwuchs investieren. „In beiden Bereichen ist das Geld bestens angelegt“, sagte Kulturamtsleiter Wolfgang Ohler, der die Spendenübergabe im Baesweiler Rathaus begleitete.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert