Herzogenrath - Gloria von Thurn und Taxis bei römischer Messe zugegen

Christopher Robin Kino Freisteller Winnie Puuh

Gloria von Thurn und Taxis bei römischer Messe zugegen

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Kurz vor ihrem Eintreffen begann ein leichter Regen. Dann fuhr der Geländewagen des Aachener Karnevalsvereins vor der Marienkirche in der Kleikstraße vor, aus dem sie dann entstieg: die Fürstin von Thurn und Taxis.

Auf eigenen Wunsch wollte sie, die am Samstag in Aachen mit dem „Orden wider den tierischen Ernst” ausgezeichnet wird, an der von Pfarrer Guido Rodheudt zelebrierten römischen Messe im sogenannten tridentinischen Ritus teilnehmen.

Rodheudt sieht im tridentinischen Ritus eine Bereicherung, die die auf Deutsch gehaltene Feier nicht ersetzen soll. Und die Fürstin hob, bevor sie das Herzogenrather Gotteshaus betrat, hervor, dass dem auch "römisch" genannten Ritus eine besondere Feierlichkeit innewohne.

Da sei es nicht nötig, dass Jedermann stets alles verstehe. Die Regensburgerin kam übrigens in Begleitung ihrer Mutter, Beatrice Gräfin von Schönburg-Glauchau. Nach dem Gottesdienst waren die Gläubigen zu einem Gespräch ins Pfarrheim St. Gertrud geladen. Passender Titel: „Vom Adel des Christentums”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert