Radarfallen Blitzen Freisteller

Gesundheitsforum in der Stadthalle: Kopfschmerzen im Blickpunkt

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
14820886.jpg
Rolf Leonhard Haugrund und Brigitte Hinkelmann, die Initiator der Gesundheitsforen, begrüßen den Aachener Facharzt Dr. Stefan Meyring in der Alsdorfer Stadthalle. Foto: Sigi Malinowski

Alsdorf. „Lassen Sie Ihre Migräne nicht Herr über Sie werden. Sondern werden Sie Herr über Ihre Migräne“. Dieser Satz des Facharztes wird vielen erkrankten Patienten im Gedächtnis geblieben sein. Denn die Veranstaltung „Hilfe, mein Kopf platzt“ – sie wurde im Rahmen des Gesundheitsforums in der Alsdorfer Stadthalle angeboten – fand reges Interesse.

Das letzte Forum vor der Sommerpause, die Reihe wird seit Jahren vom Marienhospital Aachen (mha) ausgerichtet, besuchten etwa 70 Interessenten. Sie wurden vom Aachener Mediziner Dr. med. Stefan Meyring mit Tipps versorgt, wie man der Migräne und auch anderen Kopfschmerzarten begegnen kann.

Bevor der Arzt seinen interessanten Vortrag startete, begrüßte Brigitte Hinkelmann unter anderem Rolf-Leonhard Haugrund, der seinerzeit über den Förderverein Katholische Stiftung Marienhospital die Foren gemeinsam mit Hinkelmann ins Leben gerufen hatte. Migräne und auch andere Kopfschmerzen sind so etwas wie Volkskrankheiten.

Denn Kopfschmerzen als solche kommen bei etwa 70 Prozent der Bevölkerung vor. Dr. Meyring, auch Arzt einer Neurologisch-Psychiatrischen Gemeinschaftspraxis am Marienhospital, klärte auf, dass zwischen 10 und 15 Prozent der Fälle ihre Ursache in einer Migräne haben. Auftreten kann diese sehr schmerzhaft verlaufende Erkrankung oft schon in der Kindheit eines Betroffenen.

Die genetisch vorbestimmte Erkrankung drückt sich in ihren Attacken aber weniger charakteristisch und auch kürzer aus. Oft gehen die Symptome mit Schwindel, Unwohlsein und Bauchschmerzen einher. Der Krankheitsverlauf „ist meist episodisch und findet seinen Gipfel zwischen dem 40. Und 50. Lebensjahr“. Sehr oft verbunden mit Attacken, die sich regelmäßig wiederholen.

Der Facharzt zeigte auf, wie die Vorbeugung mit Medikamenten funktioniert – aber es geht auch ohne. Zum Beispiel durch Stressvermeidung, gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung.

Das nächste mha-Gesundheitsforum findet am Mittwoch, 20. September, um 18 Uhr in der Alsdorfer Stadthalle statt. Thema: „Impfungen – Pflicht oder Kür?“. Es referiert Dr. Cristina Demco, Medizinische Klinik am Marienhospital Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert