Radarfallen Blitzen Freisteller

Gemeinschaftskonzert ist Hörgenuss

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
8595115.jpg
Die Herzogenrather Kirchenchöre Herz Jesu, Ritzerfeld und St. Josef, Straß, hatten unter der engagierten Leitung ihrer Chorleiterin Ute Kraum wieder einmal gute Früchte hervorgebracht. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Die Zusammenarbeit der Herzogenrather Kirchenchöre Herz Jesu in Ritzerfeld und St. Josef in Straß, hat unter der engagierten Leitung der Chorleiterin Ute Kraum wieder einmal gute Früchte hervorgebracht. Zahlreiche Zuhörer konnten sich beim traditionellen Gemeinschaftskonzert davon überzeugen.

Das stand diesmal unter dem Thema „Gottes Schöpfung – schöne Welt“. Einführende und verbindende Worte von Pastor Heinz Intrau brachten den Besuchern die Komponisten der vorgetragenen Werke näher: Joseph Haydn und John Rutter.

Mit poetischen Texten aus der Schöpfungsgeschichte verband Pastor Intrau die Kompositionen zweier sehr verschiedener Epochen: die Klassik des 18. Jahrhunderts mit der Moderne des späten 20. Jahrhunderts. Begleitet von Streichern des Dreiländer-Kammerensembles und Kantor Herbert Nell an Orgel und E-Piano führten die Solisten Andrea Heringloh (Sopran), Georg Grandrath (Tenor) und Nikolaus Kahlen (Bass) mit ihren Arien aus der „Schöpfung“ von Joseph Haydn die Sängerinnen und Sänger hin zum großen Jubelchor „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“.

Der Chor jubelte im wahrsten Sinne des Wortes mit ausgeglichenem Klang und großartiger Dynamik. Die Werke von John Rutter ließen bei den Zuhörern „Gänsehautfeeling“ entstehen. Sehr gut passte die musikalische Untermalung der Altblockflöte, brillant gespielt von Brigitte Kraum, die bereits vorher mit Teilen aus der „Suite Antique“, gemeinsam mit hervorragender Klavier- und Streicherbegleitung, ihr Können unter Beweis gestellt hatte.

Mit herzlichem Applaus und wohl gefülltem Spendenkörbchen bedankten sich die Zuhörer, ehe sie sich nach dem traditionellen musikalischen Abendgebet auf den Heimweg machten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert