Gemeinschaft feiert 33 Jahre voller Karnevalsfreude

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
7225107.jpg
3x11 Jahre Karnevalsgruppe St. Josef: Auch Marlene Hansen (Mitte links) konnte ein närrisches Jubiläum feiern. Inge Grouls (Mitte rechts) wurde nach der Gründung die 1. Vorsitzende. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Mit einem Festabend wurde das 3x11-jährige Bestehen der Karnevalsgruppe St. Josef Herzogenrath-Straß gefeiert. Nach der Begrüßung durch Präsident Wilfried Debetz lies Vorsitzender Klaus Bettin die 33 Jahre Revue passieren.

Die meisten der Gründungsmitglieder hatten die 33 schon überschritten, als sie anfingen, neben Beruf und Familie mit der KFD organisierten Karneval auf die Bühne zu bringen. auf das, was die Gemeinschaft bislang erreicht hat, ging auch Schirmherr Bürgermeister Christoph von den Driesch in seiner Ansprache ein.

„Die Karnevalsgruppe St. Josef Straß tritt immer wieder den Beweis an, dass Lachen die beste Medizin ist. Denn Humor und Geselligkeit lassen gerade in der fünften Jahreszeit für einige Stunden den Stress und Sorgen des Alltags vergessen.“ Ehrenvorsitzende Marlene Hansen erinnerte an gemeinsame Stunden mit der Karnevalsgruppe.

Inge Grouls, die vor 33 Jahren als 1. Vorsitzende gewählt wurde, erhielt den 1. Jubiläumsorden. Festausschuss-Vorsitzender Dr. Manfred Fleckenstein erklärte, ein karnevalistisches Jubiläum muss gebührend gefeiert werden. Die Vorbereitungen zu einem solchen Fest erfordern viel Kraft und Engagement. Gerne hat sich der Festausschuss bereiterklärt, die Karnevalsgruppe St. Josef Straß bei dieser Arbeit zu unterstützen, zusammen mit Schatzmeisterin Ulrike Hagmann überreichten sie dem Vorstand einen Scheck zur Deckung der Kosten.

Nach der Ordensvorstellung und Ausgabe an die Ehrengäste übernahm die stellvertretende Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk die Moderation des Abends. Empfangen wurde der Ausschuss Kohlscheider Karneval mit dem Prinzenpaar Franz I. und Maria, der Ausschuss Merksteiner Straßenkarneval mit dem Frauen-Dreigestirn Prinz Karim I., Bauer Ulrich und Jungfrau Kerstin, und der Ausschuss Herzogenrather Karneval mit dem Dreigestirn Prinz Hans II., Bauer Ludwig und Jungfrau Jochanda. Aus Kerkrade kam Kirchröatsjer Vasteloavends Verain mit Stadsprins Jorren I., Präsident Walter Sterk, dem Elferrat, und das 36. Regiment nach Straß, für Stimmungsmusik sorgte die Gruppe Jod Jeck.

Karnevalsfest gefeiert

Unter dem Motto „33 Jahre Frohsinn und Spaß – so ist Karneval in Straß“ schunkelte und feierte die Karnevalsgruppe schließlich in der Mehrzweckhalle der Grundschule Josefstraße ein zünftiges Karnevalsfest. Sitzungspräsident Wilfried Debetz führte durch ein mehrstündiges Programm. Die Herzogenrather Kapelle Straß unter der Leitung von Frank Rebien spielte die Mitwirkenden auf die Bühne und als Eisbrecher fungierten im Vorprogramm die Tänzer des TSC Kids.

Günther Hansen als „Ne Bauer“ aus Straß, erzählte über das Leben und die Ereignisse in Straß. Dann hatte das Publikum die Möglichkeit „Zwei Herren im Gespräch“ mit Karin & Karola zu belauschen. Als „Dr. Frank“ dem die Frauen alles anvertrauen, hatte Alfred Nacken seinen großen Auftritt. Vor der Pause zog das Rötscher „Dreigestirn“ mit Prinz Hans II. und Jungfrau Jochanda in den Saal, begleitet vom Prinzenführer Herbert Frauenrath und der Tanzgarde der Bockrijjer.

Bauer Ludwig musste krankheitsbedingt zu Hause bleiben. Nach der Pause begeisterten die Lerchen mit ihrem Gesang. Die Zusammensetzung der „Wurmtallerchen“ hat sich im Laufe der Jahre immer wieder verändert, geblieben sind die Begeisterung und Motivation. Die Showtanzgruppe des TSC Gold Aachen und der KG Öcher Prente begeisterten. Höhepunkt war der Auftritt der „Wurmtalelfen“. Zum großen Finale weit nach Mitternacht brachten dann alle Mitwirkenden ein Potpourri zum mitsingen aus früheren Zeiten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert