Frische Sachen für den Alsdorfer Tisch

Von: dag
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Zufrieden lächelnd wanderte der Blick von Diakon Joachim Stümpel von einem zum anderen. Für den Alsdorfer Tisch hatte es jetzt eine Spende über 4205 Euro gegeben. Er dankte den Unterstützern mit den Worten, dass er sehr erfreut darüber sei, „was der Alsdorfer Bevölkerung möglich ist zu leisten”.

Von dem Geld werden Lebensmittel gekauft. Die Sponsorensumme hatten das Hoengener Prinzenpaar Erich und Erika Rösseler zusammengebracht, dazu die Barbara Apotheke anlässlich deren Jubiläumsfeier, die Grundschule Ofden mit dem Erlös des Weihnachtsbasars, der Seniorenkreis St. Barbara in Ofden sowie die katholische Frauengemeinschaft St. Barbara im Stadtteil bei einer vorweihnachtlichen Adventsfeier, schließlich die Kevelaerbruderschaft Alsdorf und Umgebung.

550 Kunden

Der Alsdorfer Tisch besteht im vierten Jahr. „Er lebt”, so Joachim Stümpel, „mit Ihrer Unterstützung”. Zweimal in der Woche - dienstags und freitags - werden die Nahrungsmittel ausgegeben.

550 Personen - darunter rund 100 Kinder - nehmen inzwischen das Angebot wahr. Inzwischen brächten auch, so der Diakon, steigende Mietnebenkosten manche Familien in Schwierigkeiten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert