Herzogenrath - Fotoausstellung: „Merkstein heute“

Fotoausstellung: „Merkstein heute“

Von: ali
Letzte Aktualisierung:
8756187.jpg
Präsentation: Wilfried Ullrich und Peti Duschke zeigten in der AWO-Begegnungsstätte eine Fotoserie mit Merksteiner Ansichten – rechts AWO-Ortsverband-Vorsitzender Horst Herberg. Foto: Alice Klieser

Herzogenrath. In der AWO Begegnungsstätte Merkstein trafen sich mehrere Interessierte zu einer Fotovorführung „Merkstein heute“ des Hobbyfotografen Wilfried Ullrich. Auf einem Flachbildschirm wurden seine Fotos in einer mehr als einstündigen Fotopräsentation mit Musikuntermalung gezeigt, die mit Helferin Peti Duschke zusammengestellt worden war.

Die Fotopräsentation, bestehend aus etwa 800 Bildern, die alle zwischen 2012 und 2014 entstanden sind, zeigte Wilfried Ullrichs Eindrücke verschiedener Plätze, Straßen oder Gebäude in Merkstein. Mal waren winterliche Naturaufnahmen zu sehen, dann wieder sommerliche Fotos einer Straße.

Der frühere Lagerist sagte dazu: „Mann muss ja ein Hobby haben als Renter.“ Die Fotos entstehen bei Wanderungen und Spaziergängen durch Merkstein, „denn zu Fuß bekommt man den besten Einblick“. In gemütlicher Runde wurden diese Fotos vom Fotografen und Zuschauern kommentiert und gelobt. „Schöne Aufnahmen, schöne Blickwinkel- man sollte mehr spazieren“ – das befand auch AWO-Ortsverbandsvorsitzender Horst Herberg. Er freute sich, dass viele Interessierte gekommen waren. Herberg plant, mehreren Herzogenrather Hobbyfotografen die Chance zu geben, ihre Fotos in der AWO-Begegnungsstätte zu präsentieren. Er hat vor, zu diesem Zweck weitere Fotografen anzuschreiben. Die dafür nötige Ausrüstung seivorhanden und den Fotografen werde die Chance gegeben, ihre Fotos persönlicher zu präsentieren als im Internet. Auch Ulrich war dankbar für die Möglichkeit, seine Fotos öffentlich zeigen zu können.

Zum Schluss erhielten Ullrich und Duschke noch einen Blumenstrauß.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert