Würselen - Feuerwehr Broichweiden: Abschlussübung im Kindergarten St. Lucia

WirHier Freisteller

Feuerwehr Broichweiden: Abschlussübung im Kindergarten St. Lucia

Von: ro
Letzte Aktualisierung:
6440992.jpg
Starke Rauchentwicklung im Kindergartengebäude an der Luciastraße: Die Übungskräfte waren in Broichweiden schnell vor Ort. Foto: Markus Roß

Würselen. Beeindruckende Szenen spielten sich am Sonntagmorgen in Broichweiden ab. Im Obergeschoss des katholischen Kindergartens St. Lucia entwickelten sich dicke Rauchschwaden. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren zügig vor Ort, die Luciastraße wurde gesperrt. Zum Glück handelte es sich bei diesem Großeinsatz um die Jahresabschlussübung des Löschzuges Broichweiden der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Würselen.

Die 29 Feuerwehrwehrleute des Löschzuges unter der Leitung von Ralf Jüsgens stellten wieder einmal ihre enorme Leistungsstärke unter Beweis. Hiervon überzeugten sich nicht nur zahlreiche interessierte Anwohnerinnen und Anwohner, sondern auch der Erste Beigeordnete Werner Birmanns, Fachbereichsleiter Willi Vondenhoff von der Stadt Würselen, der Weidener SPD-Stadtverordnete Wolfgang Kern und der Leiter der Würselener Feuerwehr Josef Hermanns.

Unterstützt wurde der Löschzug Broichweiden bei dieser Übung von acht Wehrleuten des Löschzuges Aachen-Haaren sowie vom Maltester Hilfsdienst. Ehrenoberbrandmeister Kurt Dobadka informierte die bei diesem Einsatz ausdrücklich erwünschten Schaulustigen über den Verlauf der Übung.

Entstanden war der angenommene Brand im Kindergartengebäude durch einen technischen Defekt im Treppenhaus mit einer starken Rauchentwicklung. Der Rauch breitete sich rasch in die obere Etage aber auch in den Gruppenraum des Kindergartens aus. Wegen eines Ausflugs ist zu diesem Zeitpunkt nur die achtköpfige Gruppe der Vorschulkinder mit ihren beiden Betreuerinnen anwesend, im zweiten Obergeschoss bereitet aber eine weitere Person den Kommunionunterricht vor.

Während sich die meisten Kinder schnell über den vorgegebenen Fluchtweg ins Freie retten können, wird der Person im Obergeschoss wegen der starken Rauchentwicklung der Fluchtweg über das Treppenhaus versperrt. Er macht sich am Fenster bemerkbar. Dramatisch wird die angenommene Lage auch dadurch, dass einer Erzieherin auffällt, dass noch zwei Kinder fehlen.

Sie geht daher zurück, um die Kinder zu suchen. „Die Menschenrettung unter Atemschutz mit Übungsfluchthauben erfolgt vom Erdgeschoss aus“, berichtet Löschzugführer Ralf Jüsgens. Während die Kinder mit Hilfe der Fluchthauben schnell in Sicherheit gebracht und vom Malteser Hilfsdienst versorgt wurden, gestaltete sich die Rettung der Person im zweiten Obergeschoss schwierig.

„Haus geräumt“

In diesem Fall konnte die Drehleiter nicht eingesetzt werden, die Menschenrettung der Person im zweiten Obergeschoss erfolgte vom Innenhof aus unter Atemschutz mit Hilfe einer großen Schiebleiter.

„Diese Leiter kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Drehleiter nicht genutzt werden kann“, informiert Kurt Dobadka. Ausgefahren werden kann die Leiter bis zum dritten Obergeschoss. Letztlich wurde auch diese Person „gerettet“, so dass Ralf Jüsgens bereits nach wenigen Minuten über Funk die Meldung erreichte „Haus geräumt“.

Aktiv dabei waren 14 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Broichweiden. Herzliche Worte des Dankes galten dem Gemeindeausschuss St. Lucia und dem Kindergartenteam St. Lucia mit ihrer Leiterin Helma Strauch für die „sehr gute Zusammenarbeit“, wie Ralf Jüsgens betonte.

Im Gerätehaus traf sich der gesamte Löschzug, der vor wenigen Wochen erst sein 112-jähriges Jubiläum gefeiert hatte, zur ausführlichen Manöverkritik.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert