Whatsapp Freisteller

FDP stellt Konzept-Variante vor

Von: gp
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Wie es städtebaulich in der Nachbarschaft zur Pfarrkirche St. Sebastian weitergehen soll, darüber hat sich der FDP Ortsverband Würselen Gedanken gemacht und hat ein Konzept vorgelegt: Es sieht keinen Neubau zwischen Kank und Kirche vor.

Stattdessen wird eine multifunktionale Platzerweiterung am oberen Markt vorgeschlagen. Dadurch sei es möglich, diese Fläche auch wieder für verschiedene Veranstaltungen (zum Beispiel Weihnachtsmarkt) zu nutzen.

Daneben soll ein begehbarer Kirchgarten angelegt werden. Zusätzliche Parkplätze seien hier parallel zu den Fahrbahnen möglich. Außerdem sollte die Blickachse vom Kreisverkehr der Oppener Straße Richtung Kirche aufgenommen und etwa an der Stelle der heutigen Kaplanei ein neues Gebäude errichtet werden. Dieser markante Punkt soll eine besondere Gebäudeform (zum Beispiel Rundbau) erhalten und könnte das neue Jugendzentrum mit anschließenden Gemeindezentrum beheimaten. Mit diesem „Stadttor” könne Würselen demonstrieren, wie wichtig die Jugend der Stadt ist.

Insgesamt sollte das Sebastianus-Areal zu einem hochwertigen innerstädtischen Quartier umgestaltet werden. Hohe Nutzwerte verbunden mit Nutzungen für Gemeinde und Jugend erhöhten die soziale Kontrolle und schaffen einen neuen Kern mit hohem Identifikationsfaktor für Würselen. Das Konzept wurde entworfen vom Vize-Parteivorsitzenden des Ortsverbandes, Frank I. Lube. Er ist studierter Diplom-Ingenieur mit Fachrichtung Architektur.

Um vor der Bürgerversammlung am 27. Oktober ein Stimmungsbild zu erhalten, stellt der FDP Ortsverband alle bis dato vorliegenden Vorschläge auf seiner Webseite „www.fdpwürselen.de” vor und bittet interessierte Bürger ihre Meinung per Mausklick kundzutun.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert