Baesweiler - Faszinierendes Heimatbuch über Beggendorf

Faszinierendes Heimatbuch über Beggendorf

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
Heimatgeschichte auf 360 Seite
Heimatgeschichte auf 360 Seiten: Angela Roosen, Pfarrgemeinderatsvorsitzende, bekam das Beggendorfer Heimatbuch von Hauptautor Willi Johnen. Auch Edwin Michel (l.) und Thomas Sieprath (dahinter) freuen sich. ebenso wie Ralf Tellers (r.) und Udo Wawrzisnki. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Wer weiß das eigentlich noch? Es existierte mal eine Bierbrauerei in Beggendorf. 1862 gründete sich die Dampfbrauerei Hubert Kochs und produzierte leckeren Gerstensaft.

Vielen Einwohnern in Baesweilers „Altstadt” Begga wird bis heute möglicherweise auch verborgen geblieben sein, dass es einen Junggesellenverein „Tugend Beggendorf” am Fließ gab. Diese heimatlichen Wissensschätze und noch viel mehr hat Willi Johnen in jahrelanger Arbeit gehoben. Johnen, Kämmerer der Stadt Baesweiler in Ruhestand, ist der Hauptautor des gerade auf den Markt gebrachten Beggendorfer Heimatbuches.

Dieses in A4 angelegte und mit 360 Seiten ausgestattete Buch trägt den Untertitel „1050 Jahre Villa Begina” - die Namensnennung des heutigen Beggendorfs - und „150 Jahre Kirche St. Pankratius”. Um das edle Druckwerk auf den Weg zu bringen, hatten einige Beggendorfer sogar eine Interessengemeinschaft Heimatbuch ins Leben gerufen. Im Pfarrheim St. Pankratius wurde prall mit aussagestarken Bildern und Texten gefüllte Buch nun vorgestellt. Willi Johnen selbst war es, der das erste Exemplar aufblätterte und erzählte, wie es zu diesem „Schätzchen” kam.

780 Bilder verarbeitet

Mitte der 50er Jahre begann er eine Art Tagebuch über die Entwicklung seines Heimatdorfes zu führen. Daraus wurde schnell mehr. „Ich konnte natürlich noch nicht ahnen, dass mit Bildern und Berichten aus 55 Jahren ein umfangreiches Heimatbuch entstand”. Willi Johnen hatte aber auch ein weiteres Motiv: „Ein aus den Trümmern des Zweiten Weltkrieges gerettetes Exemplar des Buches Geschichte des Ortes und der Pfarre Beggendorf, vom ehemaligen Lehrer und Heimatforscher Werner Reinartz 1930 erstellt, mochte ich gerne fortschreiben.”

Mit den Kenntnissen aus dem ersten Heimatbuch nahm Johnens Projekt schnell an Fahrt auf. Vielfache Unterstützung fand Hobbyfotograf Johnen in Schützenbruder Franz-Josef Wagemann, der sich den Tonfilm-Aufnahmen verschrieben hatte. Auch der damalige Pater Josef Müller lieferte ebenso wie Schützenbrudermeister Matthias Schaffrath wertvolle Hilfe. Die Inhalte des Buches, Orts-Historie und Gegenwart, „sollen auch der neuen Generation junger Beggendorfer nicht vorenthalten werden”, nannte Johnen eine weitere Herausforderung.

Das Buch beinhaltet eine gegenwärtige Betrachtung des Ortes, eine gekürzte Form des 1930er-Werkes von Werner Reinartz, ist um neue Geschichtserkenntnisse anderer Autoren erweitert und umfasst Betrachtungen über die vergangenen 150 Jahre Beggendorfer Geschichte. Verarbeitet wurden 780 Bilder. Vertrieben wird das auch mit einem sehr hübschen Titel versehene Werk unter anderem über die Pfarre.

Die ersten Exemplare erhielten Angela Roosen (Vorsitzende des Pfarrgemeinde-Ausschusses), Edwin Michel als Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Ortsvereine, und Ortsvorsteher Thomas Sieprath sowie Vize-Bürgermeister Jürgen Burghardt. Der Vorstellung wohnten auch die Sponsoren der Sparkasse, Direktor Manfred Aretz und Beggendorfs Filialleiter Udo Wawrzinski, sowie VR-Geschäftsstellenleiter Ralf Tellers bei. Ein Exemplar kostet 15,50 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert