Würselen - Erneuter Zwischenfall: 13 Monate altes Kind im Freizeitbad Aquana reanimiert

CHIO-Header

Erneuter Zwischenfall: 13 Monate altes Kind im Freizeitbad Aquana reanimiert

Von: red
Letzte Aktualisierung:
16505617.jpg
Am Sonntag musste ein 13 Monate altes Kind im Aquana reanimiert werden. Foto: Karl Stüber

Würselen. Eine Woche, nachdem ein Achtjähriger bei einem Badeunfall im Aquana-Freizeitbad in Würselen ums Leben gekommen ist, hat es erneut einen Zwischenfall gegeben. Am Sonntagnachmittag wurde der Rettungsdienst zu einem 13 Monate alten Kind gerufen.

Als die Notärztin eintraf, hatten Mitarbeiter das Kind bereits aus dem Kleinkinderbecken gezogen und reanimiert, teilte Claus-Bert Lennartz, Ärztliche Leitung des Rettungsdienstes der Städteregion, am Sonntagabend mit.

Das Kind wurde in die Kinderklinik in Aachen gebracht. Zu den Hintergründen des Zwischenfall konnte Lennartz nichts sagen.

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksicht auf die Angehörigen haben wir die Kommentarfunktion unter diesem Artikel deaktiviert.

Die Homepage wurde aktualisiert