Geilenkirchen - Ein Uniformknopf reicht noch nicht aus

Ein Uniformknopf reicht noch nicht aus

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
schneider_bu
Der Umbettungsexperte des VDK, Volker Schneider (Bild), erkennt im Raum Geilenkirchen/Puffendorf noch viel Potenzial für die Suche nach Kriegstoten. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Sechs Tage lang suchten der Umbettungsbeauftragte des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK), Volker Schneider, und sein Team Mike Eckert, Michael Knappstein, Johannes Pantel und Bernd Rahmer nach Gebeinen vermisster Kriegsopfer und anderen Relikten aus dem Zweiten Weltkrieg.

Am Freitag machte sich das Quintett auf den Heimweg, ohne Soldatengräber gefunden zu haben. „Nur ein Uniformknopf in einem Meter Tiefe reicht nicht, um einen Gefallenen mit einem Suchgerät zu finden”, erklärt Mike Eckert die Situation. Dennoch habe die Aktion aufgrund der in diesen Tagen eingegangenen Hinweise und weiterem auszuwertenden Kartenmaterial ein Ergebnis gebracht, das für die nächste Suche hoffen lasse. „Die Zeit war viel zu kurz, wir müssten neun Monate bleiben und hätten noch immer nicht alles abgesucht”, ist sich Volker Schneider sicher. „Wir brauchten mindestens eine Woche für einen Acker”, wirft Mike Eckert ein.

Aufgrund der ackerbaulichen Bedingungen könne auf den noch nicht abgeernteten Rüben- und Maisfeldern derzeit keine Suche erfolgen. Deshalb überlege das Team jetzt, ob es im Herbst noch einmal zurückkommen und die Suche wieder aufnehmen wird.

Fundierten Hinweisen, nach denen bei Puffendorf mindestens ein Massengrab vorhanden sein soll, werde das Team nachgehen. „Wir müssen mit zwei Teams systematisch vorgehen und uns von den gegenüberliegenden Feldrändern aus zur Mitte vorarbeiten”, erklärt Volker Schneider.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert