Würselen - Ein Maiball mit prächtigen Spielspitzen

AN App

Ein Maiball mit prächtigen Spielspitzen

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
7712774.jpg
Hübsche Paare: Die gibt es bei den Jungenspielen in Bissen und in Markt-Preck zu sehen. Foto: W. Sevenich

Würselen. Die Bissener Spellsleute haben unter den Klängen der „Drumsfanfaren Parcifal“ aus Brunssum ihre Maikönigin Sarah Breitbach abgeholt und ihr das Geleit zum Maiball in der Aula an der Klosterstraße gegeben.

Dort waren auch die Spellsleute von Markt-Preck zur Stelle, und präsentierten unter den Klängen des Bundestambourkorps‘ „Alte Kameraden“ und der Kapelle Straß ihre Königin Katja Wollschläger. Musikalisch umrahmte dann die Band „Spontan“ den zehnten gemeinsamen Maiball bis weit über Mitternacht hinaus. Als Gäste stellten sich auch die Spitzen befreundeter Spiele und Schützenabordnungen ein.

Den Höhepunkt erreichte das bunte Treiben der Spellsleute mit der Vorstellung der diesjährigen Spielspitzen. Vorsitzender Marcel Schröder waltete bei Markt-Preck seines Amts. Bei ihm wird die Spitze neben Maikönigin Katja Wollschläger gebildet von Maikönig Tom Sanen, Ehrendame Sarah Janßen, Maiknecht Tobias Jagmann, Maimagd Vera Stiel, Ehrendame Jeannie Kroner und Pritschenmeister André Korall, der neu in der Spielspitze ist. Der Mai-knecht des vergangenen Jahres avancierte zum Maikönig.

Auch der Vorsitzende des Bissener Jungenspiels, Marcus Franzen, freute sich, eine komplette Spielspitze präsentieren zu können. Neben Maikönigin Sarah Breitbach gehören ihr an: Maikönig Bernhard Schmitz, Ehrendame Lisa Lüttgens, Maiknecht Marius Bohn, Maimagd Hanna Saalmann, Ehrendame Hanah Kirchhoff, 1. Pritschenmeister Marcus Kuszer und 2. Pritschenmeister Rebecca Hohmann.

Am Nachmittag hatten die Spellsleute von Bissen auf dem Lindenplatz mit tatkräftiger Unterstützung des Technischen Hilfswerks Alsdorf einen neuen Maibaum „gepflanzt“. Eine Gruppe ehemaliger Maikönige um Rudi Mainz hatte den neuen Stamm organisiert, gesponsert hatte ihn Ehrenfahnenschwenker Hans-Josef Bülles. Schmuckstück des Maibaumes ist die neue Krone, die im Schlosser- und Schmiedebetrieb Zimmermann in Elchenrath kunstvoll gefertigt wurde. Nun kann die Kirmes nicht nur auf Bissen, sondern auch auf Markt-Preck kommen. Für das Konzert der „Bläck Fööss“ am Kirmesmontag, 30. Juni, im Festzelt auf dem Lindenplatz, sind Restkarten bei Geschäftsführerin Annika Franzen, Buchenstr. 1, Telefon 02405/4624289, erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert