Dreigestirn wird die Jecken in Kohlscheid regieren

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
Freude bei den Vorstandsmitgli
Freude bei den Vorstandsmitgliedern des AKK: Sie präsentierten das neue Dreigestirn von Kohlscheid (vorne v.l.) mit Jungfrau Wilhelmina (Willi Vanwersch), Prinz Dieter Arnold und Jungfrau Rolf Völl.

Herzogenrath. Der Ausschuss Kohlscheider Karneval hat wiederum beste Voraussetzungen für die Session 2012/13 geschaffen. Alle Karnevalisten warten auf die fünfte Jahreszeit, und die Vorbereitungen sind in vollem Gange.

Der AKK freut sich, so Geschäftsführer Gerhard Jung, den Scheeter Jecken wieder einmal ein schmuckes Dreigestirn präsentieren zu können: Prinz Dieter Arnold, Jungfrau Wilhelmina (Willi Vanwersch) und Bauer Rolf Völl werden von der Mafia del Musica gestellt. Die offizielle Vorstellung erfolgt am Sonntag, 14. Oktober, ab 11 Uhr bei einer Matinee im „Backhaus”, Klinkheide.

Bei der Stadt tätig

Prinz Dieter Arnold wurde vor knapp 57 Jahren in der Nähe von Leipzig geboren. Er kam aber schon als Kind in den Westen, wo er schnell mit seiner Mutter die Liebe zum Karneval teilte. Seine berufliche Heimat hat er seit 27 Jahren bei der Stadt Herzogenrath gefunden, wo er als Einsatzleiter für den Wegebau tätig ist.

Dieter Arnold war von 2007 bis 2011 in der KG Narrengilde aktives Mitglied. Doch damit nicht genug. 2007 trat er ebenfalls in die Mafia del musica Kohlscheid ein, wo ihm das Singen bis zum heutigen Tag großen Spaß macht. Seit 2011 bekleidet er dort zusätzlich das Amt des Vizepaten.

Bauer Rolf Völl wurde 1956 in Mützenich in der Eifel geboren, wo er über 40 Jahre gelebt hat, bevor er 2001 nach Kohlscheid kam. Beruflich ist er als Betriebswirt der Sparkasse Aachen schon seit 33 Jahren treu, in der er aktuell als Vermögensberater tätig ist. 2005 trat er als Sänger in die Mafia del musica ein, wo er seit einigen Jahren als Schatzmeister agiert.

Im Männerballett

Jungfrau Wilhelmina - Willi Vanwersch - ist wie Prinz Dieter bei der Stadt Herzogenrath tätig, und zwar seit 24 Jahren als Wegebauer. Seine karnevalistischen Wurzeln liegen bei der KG Lustige Wurmtaler, bei der er im Männerballett mitgemacht hat. Seit 20 Jahren ist er Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, die ihn so begeistert, dass er dort im angeschlossenen Spielmannszug voller Leidenschaft die Trommel spielt. In der letzten Karnevalssession hat er ebenfalls seine Liebe zum Gesang entdeckt; dies führte dazu, dass er seit Anfang 2012 nun auch aktiver Sänger der Mafia del musica Kohlscheid ist.

Die Proklamation, die bereits ausverkauft ist, soll am 10. November in Kohlscheid erfolgen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert