Drei kecke Jungs auf flotter „Improvisite”

Von: km
Letzte Aktualisierung:
bae_impro1_bu
Diese Drei sind nicht zu bremsen: Markus Lürick, Matthias Brandebusemeyer-Fislage und Thomas Wansing (v.l.) improvisierten bei „Kultur nach 8” frei nach Schnauze. Foto: Katrin Maiwald

Baesweiler. Einstudierte Texte, organisierte Strukturen? Das sind Fremdwörter für die Jungs von „Improvisite”. Weder vorbereitet noch einstudiert, unterhielt das Kölner Trio mit Improvisationen vom Feinsten im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur nach 8”.

Die Drei bezeichneten sich dabei freimütig als „höchst chaotisch und zu faul, um Texte auswendig zu lernen”. Doch durch das konfuse Wesen von „Improvisite” wurde der Abend in der Burg zu einer Wundertüte voller Sprachwitz, Spontanität und geistreichen Improvisationen.

Flink und furchtlos

Die drei Akteure stellten sich flink und furchtlos den Vorgaben des Publikums. „Unvorbereitet auf die Bühne zu gehen ist für uns das Schöne. Wenn etwas schief geht, dann fällt eben einem Kollegen etwas ein oder dem Publikum”, sagte Matthias Brandebusemeyer-Fislage. In erster Linie bestimmten die Zuschauer mit Vorschlägen für Themen über die Improvisationen.

„Das Publikum gibt uns die Ideen und die Vorgaben, auf die wir dann reagieren”, sagte Markus Lürick. So fantasierten die Künstler darüber, wie denn wohl Orangenhaut entsteht, dichteten Lieder über Angela Merkel im Kofferraum eines Autos oder übersetzten ihre Worte in Gebärdensprache.

Dabei verwendeten sie Requisiten, agierten mit vollem Körpereinsatz und erzeugten ausdrucksstarkes Theater, abgerundet mit Gesang und Tanz. Ob als Bergdoktor oder Flipper - das Trio sprühte vor schauspielerischen Ideen und beglückte das Publikum mit urkomischem Hochgenuss und einem Einfallsreichtum vom Feinsten. So wurde beispielsweise der Baesweiler Löwe an diesem Abend als Wahrzeichen auf einen Euro geprägt.

Das Trio lernte sich beim Bonner „Springmaus”-Theater kennen und ist seit 2002 als Improvisationsgruppe unterwegs. Dabei unterlegt Thomas Wansing die Szenen am Keyboard mit Musik oder agiert neben Markus Lürick und Matthias Brandebusemeyer-Fislage als Improvisateur.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert