Dorfspatzen lassen es im „Nest“ krachen

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
7045764.jpg
Die Jugend ist die Zukunft für Klinkheide: Die Sun-Dancer erfreuten mit dem Jugendshowtanz ihr Publikum. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Im „Jecken Dörp“, wie Klinkheide während des Karnevals liebevoll auch genannt wird, herrschte jüngst Jubel, Trubel und Heiterkeit. Die dort sesshafte Karnevalsgesellschaft „Dorfspatzen“ hatte zur Galasitzung eingeladen und das „Spatzennest“, bekannt als „Haus Goertz“, platzte für Stunden aus allen Fugen.

Präsident Ralf Langohr und der Vizepräsident Lars Steffens führten gekonnt durch das Programm. Ein Willkommen galt Bürgermeister Christoph von den Driesch, dem IKV-Vorsitzenden Wolfgang Krott sowie zahlreichen Stadtverordneten. Bereits der Auftritt der sechsjährigen Kindermarie Tonia-Marie, die Sun-Dancer mit ihrem Jugendshowtanz und Jugendmarie Alina Junker sorgten für einen glänzenden Auftakt.

Nachdem die Musikgruppe Dröpkes den Saal so richtig in Stimmung versetzt hatte, tanzte die Garde der Dorfpatzen. Einige Sessionsorden wechselten den Besitzer, bevor die große Marie Rebecca Koullen über die Bühne wirbelte. Als Gastverein hinterließen die Hooreter Frönnde aus Aachen-Haaren einen tollen Eindruck. Ein weiterer Höhepunkt: Herr Fröhlich, verklemmtes Muttersöhnchen und penibler Bürokrat in einer Person, erfüllt sich einen Wunschtraum – einmal im Leben die Stimmungskanone sein. Herr Fröhlich spielte sich als Figur zwischen Heinz Erhard und Mr. Bean direkt in die Herzen des Publikums.

Die Blue Devils erhielten viel Beifall für ihren Showtanz. Dann hatte das Kohlscheider Prinzenpaar – Prinz Franz I. und Prinzessin Maria (Leisten) mit ihrer teuflischen Crew – einen großen Auftritt. Das Musik-Duo „Die Kalauer“, das sind Gotti Kalenberg und Rainer Höfer, ist seit vielen Jahren auf allen Bühnen in Deutschland unterwegs. Auch in Klinkheide gab es eine Bühnenshow mit Imitationen und Hits. Der Saal stand Kopf bei Songs wie „Wir gehen nur dahin wegen der Kellnerin“ oder „Das ist ein schöner Lied“.

Zum großen Finale wurden noch einige weitere Stimmungslieder gesungen, und es wurde viel Beifall gespendet. Für die Musik sorgte das DJ Team Soundmix.

Getobt hatte der Saal im Haus Goertz bereits vor der Galasitzung: beim Jahresauftakt der Dorfspatzen, der ein wahres Feuerwerk bester Karnevalsstimmung war, sowie bei dem neunten Prinzen- und Gardetreffen. Präsident Ralf Langohr und Vize-Präsident Ralf Steffens präsentierten ein schwungvolles Programm, bei dem natürlich die Kindermarie der Dorfspatzen, Tonia-Maria Thomas, den „Eisbrecher“ machte und gleich für gehörige Stimmung sorgte. Weiter ging es mit der Jugendmarie Alina Junker und der großen Marie Rebecca Koullen, den Sun-Dancern, der Garde und den Blue Devils. Imposant auch die Auftritte der Hunnenhorde, KG Linden-Neusener Klöös, KG Buscher Jonge, KG Rübelzahl Silesia, KG Ru Eder Jonge und KG Burtscheider Lachtauben.

Ein Heimspiel hatte natürlich das „Scheeter“ Prinzenpaar mit Prinz Franz I. und Prinzessin Maria und der KKG Scheeter Jecke. Aus Herzogenrath-Mitte war der Ausschuss Herzogenrather Karneval mit dem Dreigestirn Prinz Hans II., Bauer Ludwig und Jungfrau Jochanda vertreten.

Ebenso herzlich empfangen wurde das Merksteiner Frauendreigestirn mit Prinz Karim, Bauer Ulrich und Jungfrau Kerstin. Im Verlauf des Nachmittags traten weiter auf die Bühne: die KG Bonneplöcker, KG Nirmer Narrenzunft, Narren- und Piratengarde Vicht, und Echte Frönde Stolberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert