Baesweiler - Die Lucas-Gilde setzt seit 25 Jahren wertvolle Akzente

AN App

Die Lucas-Gilde setzt seit 25 Jahren wertvolle Akzente

Von: ap
Letzte Aktualisierung:
6441610.jpg
Völlig überrascht war Barbara Conrads, als auch sie zur 25-jährigen Jubelfeier der Lucas-Gilde neben Heinrich Klosterkamp (rechts neben ihr) von Dr. Michael Vondenhoff (von links) Ralf Vomberg und Christoph Lengersdorf ausgezeichnet wurde.

Baesweiler. Josef Vomberg wäre mit Sicherheit – auch im hohen Alter – noch verlegen geworden, hätte er denn selbst gehört wie man ihn bei der Lucas-Gilde und bei den Berufskollegen schätzt, ja fast schon verehrt. Leider erkrankte der Ideen-Geber und Gründer der Gilde kurz vor der Feier zum 25-jährigen Bestehen, die im Baesweiler Restaurant „Zur Alten Schmiede“ gefeiert wurde.

Josef Vomberg aus Baesweiler, Ehrenobermeister der Maler- und Lackierer-Innung Heinsberg und Ehren-Kreishandwerksmeister hatte zusammen mit seinem langen Weggefährten Heinrich Klosterkamp die Lucas-Gilde der Innung an gleicher Statt im Jahre 1988 aus der Taufe gehoben. Klosterkamp war es auch, der die Festrede hielt. Zuvor hatte Innungsobermeister Ralf Vomberg die Begrüßung vorgenommen. Zu den Gästen zählten auch Dr. Michael Vondenhoff, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Heinsberg, und sein Stellvertreter Christoph Lengersdorf sowie Heinz-Werner Bonjean, einer der Mitglieder der Lucas-Gilde.

Klosterkamp zeichnete die erfolgreich umgesetzten Ziele der Lucas-Gilde nach. „Sie sollte ein Gremium werden, bestehend aus Vertretern des Handwerks, der Politik, der Kunst und der Wissenschaft“, bemerkte der Mitgründer und Freund Josef Vombergs. „Die Gemeinschaft unserer Innung hat ihr Wissen und die Erfahrungen aus ihrer Berufs- und Lebensleistung stets zur Verfügung gestellt“, hob Klosterkamp zudem heraus. Josef Vomberg habe sich „schon Jahre vor der Gründung mit diesem Denken und diesen Plänen befasst“.

Der damalige Innungs-Obermeister hatte die Arbeit der Gilde „auf drei stabile Säulen gestellt“. Klosterkamp nannte „Politik, Kultur, Bildung“. Immer wieder hatten „Persönlichkeiten der Bundes- und Landespolitik sowie diverser Verbände aus Wirtschaft und Kultur die Innung besucht und mit ihren Mitgliedern zum Wohle des Berufsstandes diskutiert“.

Zum 25. Geburtstag der Lucas-Gilde stellte Heinrich Klosterkamp dann auch heraus, „Männer vom Schlage Josef Vombergs werden in unserer schnelllebigen Zeit immer seltener und deshalb sind wir sehr froh, dass er uns weiterhin als Berater und Freund zur Seite steht“. Im Auftrag der Innung überreichten Ralf Vomberg und Dr. Michael Vondenhoff hochwertige Plaketten an Heinrich Klosterkamp sowie an Barbara Conrads. Die Mitarbeiterin der Kreishandwerkerschaft organisiert seit vielen Jahren die Feste der Lucas-Gilde. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Ehrung Josef Vombergs nachgeholt.

Traditionell gehört zu den Abenden der Gilde auch das Lucas-Essen. Handwerker brauchen eben zünftige Hausmannskost. Da passten Grünkohl, Kassler Rippenspeer und Pinkel aus den Töpfen des Spitzenkochs Heinz-Rudolf Gandelheid ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert